Zurück zur Kursübersicht

Kurs "Erkrankungsrisiko vermindern": Lektion 4 von 5

Sollten Sie eine Maske tragen?

Manche Menschen sind verunsichert beim Gedanken eine Maske zu tragen. Andere denken es sei eine Überreaktion.

Wenn jedoch das Risiko besteht, dass Sie oder eines Ihrer Familienmitglieder bei einer Ansteckung mit der Grippe schwer erkranken könnten, verringert das Tragen einer Maske die Gefahr, andere anzustecken und angesteckt zu werden.

Manche Menschen sind stärker gefährdet Grippen und Erkältungen zu bekommen (z.B: Kleinkinder, alte Menschen und Menschen mit einem schlechten Gesundheitszustand, Atembeschwerden oder Asthma).

Wissenschaftliche Evidenz

In den Wintermonaten der Jahre 2006 und 2007 nahmen Familien mit Kindern, die mit Grippe erkrankt waren, an einer Studie teil. Manche Eltern wurden gebeten stets Gesichtsmasken zu tragen wenn sie sich im selben Raum wie das kranke Kind aufhielten. Die Eltern in der Kontrollgruppe wurden nicht gebeten Masken zu tragen (MacIntyre und Kollegen, 2009 gedruckt).

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Eltern die Masken trugen weniger oft von ihren Kindern angesteckt wurden.

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu empowern und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.

Experten-Sprechstunde: Corona-Impfungen für chronisch Kranke

Prim. Priv.-Doz. Dr. Bernd Lamprecht informiert Sie über die neuesten Erkenntnisse zu Corona-Impfungen.

Reichen Sie jetzt anonym Ihre Frage ein.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

ZUR SPRECHSTUNDE

selpers Gesundes Lernen

Immer informiert

Ja, ich möchte den Newsletter von selpers abonnieren und regelmäßig über Blogbeiträge, Online-Kurse und Veranstaltungen informiert werden.