Zurück zur Kursübersicht

Kurs "Immunsystem schützen": Lektion 4 von 10

Warum Händewaschen die beste Methode ist, sich selbst und andere zu schützen

Es ist sehr einfach, das Gesicht zu berühren, ohne zu merken, dass Sie es tun.

Wenn sich an Ihren Fingern Viren befinden und Sie dann Ihre Augen, Nase oder Mund berühren infizieren Sie sich wahrscheinlich. Unsere Augen haben Tränenkanäle, die zur Nase führen, wodurch Keime in sie gelangen können.

Deshalb ist es gut, so oft wie irgend möglich die Hände zu waschen, da Sie, ohne sich dessen bewusst zu sein, jederzeit Ihr Gesicht berühren können.

Bitte beachten Sie

Händewaschen mit Seife oder Gel hält Keime davon ab, von den Händen auf die Augen, Nase und Mund übertragen zu werden. Wasser allein tötet die Keime nicht ab.

Händewaschen mit Seife oder Gel ist eine der wirksamsten Methoden, die Ausbreitung von Krankheiten zu stoppen; sie ist deshalb in Krankenhäusern die hauptsächliche Methode zur Bekämpfung von Infektionen.

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu empowern und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.

Experten-Sprechstunde: Corona-Impfungen für chronisch Kranke

Prim. Priv.-Doz. Dr. Bernd Lamprecht informiert Sie über die neuesten Erkenntnisse zu Corona-Impfungen.

Reichen Sie jetzt anonym Ihre Frage ein.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

ZUR SPRECHSTUNDE

selpers Gesundes Lernen

Immer informiert

Ja, ich möchte den Newsletter von selpers abonnieren und regelmäßig über Blogbeiträge, Online-Kurse und Veranstaltungen informiert werden.