selpers
Zurück zur Kursübersicht

Kurs Appetitlosigkeit bei Krebs: Lektion 3 von 6

Tipps für Angehörige

Für Menschen, die unter Appetitlosigkeit oder Übelkeit leiden, ist es schwer, Essensgerüche zu ertragen. Achten Sie deshalb beim Kochen von Mahlzeiten für einen Krebspatienten darauf, dass die Gerüche nicht durch die gesamte Wohnung ziehen, sondern in der Küche bleiben. Halten Sie am besten das Fenster geöffnet und die Küchentür geschlossen. So riecht der Erkrankte die Speisen erst, wenn sie auf den Tisch kommen. Nach dem Essen sollten Sie alle Lebensmittel unverzüglich wieder wegräumen.

Loben Sie den Patienten für die gegessene Menge, auch wenn diese geringer ist, als Sie sich wünschen. Lassen Sie ihn spüren, dass er in Ihren Augen zu wenig zu sich genommen hat, könnte er sich unter Druck gesetzt fühlen und dem Essen künftig noch ablehnender gegenüberstehen. Keinesfalls sollten Sie den Erkrankten zum Essen drängen.

Bieten Sie Ihrem Schützling seine Lieblingsspeisen an, um seinen Appetit anzuregen. Vorsicht: Patienten, die unter Übelkeit leiden, können eine dauerhafte Aversion gegen diese Speisen entwickeln. In diesem Fall sollten Sie von den Leibgerichten Abstand nehmen.

Geprüft Dr. med. Lariza Dzirlo: Stand 9.10.2016

Kurs Appetitlosigkeit bei Krebs
Bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.

Würden Sie diesen Online-Kurs empfehlen?

Appetitlosigkeit bei Krebs
4.5/5 (92)

Zur Kursübersicht
Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu empowern und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.

selpers Gesundes Lernen

Immer informiert

Ja, ich möchte den Newsletter von selpers abonnieren und regelmäßig über Blogbeiträge, Online-Kurse und Veranstaltungen informiert werden.