selpers
Zurück zur Kursübersicht

Kurs Fatigue verstehen: Lektion 3 von 6

Wie äußert sich Fatigue?

Die Intensität der Müdigkeit wird unterschiedlich stark wahrgenommen. Die tumorbedingte Fatigue kann sich auf sämtliche Lebensbereiche einer Person auswirken. Alltägliche Aufgaben werden oft zu großen Herausforderungen und die berufliche Situation wird durch die enormen Erschöpfungszustände beeinträchtigt. Mitunter sind die Auswirkungen derart einschneidend, dass familiäre und soziale Beziehungen auf den Prüfstand gestellt werden. Aufgrund der notwendigen Ruhephasen bleibt oft weniger Zeit für gemeinsame Aktivitäten mit nahestehenden Personen. All diese Beeinträchtigungen sollten Sie sich bewusst machen, um unterstützende Maßnahmen frühzeitig einzuleiten.

Eine tumorbedingte Fatigue zeigt sich in einem variablen Erscheinungsbild. Körperliche, seelische und geistige Beeinträchtigungen können gemeinsam oder auch einzeln auftreten.

Die Fatigue erkennen Sie unter anderem an diesen Signalen:

  • Unangenehme Erschöpfung
  • Antriebs- und Motivationslosigkeit
  • Kraftlosigkeit
  • Beeinträchtigungen der Konzentrationsfähigkeit
  • Erhöhtes Bedürfnis nach Schlaf
  • Beeinträchtigung der Gedächtnisleistung
  • Müdigkeit auch tagsüber
  • Negativ beladenes Gefühlsleben
  • Verlust von Interessen
  • Meiden von sozialen Kontakten

Die gute Nachricht: Wenn Sie wissen, in welchen Situationen ein Erschöpfungszustand entsteht, können Sie lernen damit zurecht zu kommen.

Geprüft Dr. med. Lariza Dzirlo: Stand 9.10.2016

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu empowern und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.