selpers
Zurück zur Kursübersicht

Kurs Leben mit Watch & Wait bei CLL: Lektion 1 von 7

Warum „Watch & Wait“?

In vielen Fällen ist bei einer chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) keine Therapie notwendig. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, wann behandelt wird, finden Sie ausführliche Informationen in unserem Kurs „CLL behandeln“. Wird zunächst keine Therapie gemacht, spricht man von „Watch & Wait“ (auf Deutsch: Beobachten und Abwarten). Bei der Watch-&-Wait-Methode kontrolliert Ihr Arzt die Krankheit mit regelmäßigen körperlichen Untersuchungen und Bluttests. Sie müssen in dieser Zeit aber keine Medikamente gegen die CLL einnehmen.

Gründe für Watch & Wait

Es gibt verschiedene medizinische Gründe, die für die Watch-&-Wait-Methode sprechen.

Frühe Behandlung hat keinen Vorteil

Wenn die Behandlung früher begonnen wird, hat das keinen positiven medizinischen Effekt.

Bei CLL haben viele Studien gezeigt, dass es keinen Vorteil hat, früher zu behandeln. Weder leben die Patienten länger, noch lässt sich die CLL besser zurückdrängen. Die Lebensqualität der Betroffenen ist am höchsten, wenn möglichst lange keine Behandlung gemacht wird.

Nebenwirkungen der Therapie

Jede Therapie kann auch mit Risiken bzw. Nebenwirkungen verbunden sein.

Jede CLL-Behandlung hat immer auch unerwünschte Nebenwirkungen. So können Chemotherapien auch gesunde Körperzellen schädigen. In seltenen Fällen kann es sogar zu ernsthaften Komplikationen kommen. Zum Beispiel dann, wenn CLL-Therapien das Immunsystem schwächen und es zu schweren Infekten kommt.

Resistenzen gegen Wirkstoffe

Wenn ein Patient eine Resistenz gegen einen Wirkstoff ausbildet, kann dieser bei der nächsten Behandlung nicht mehr verwendet werden.

Wenn ein Wirkstoff in der CLL-Behandlung verwendet wird, kann der Körper dagegen eine Resistenz ausbilden. Das bedeutet, dass das gleiche Medikament beim nächsten Einsatz nicht mehr so gut oder gar nicht mehr wirkt. Aus diesem Grund ist es besser, nicht zu früh und zu häufig zu behandeln.

Es ist bei CLL sinnvoller, mit der Therapie so lange zu warten, bis tatsächlich Symptome auftreten oder die Krankheit plötzlich voranschreitet. Da die Krankheit nach dem aktuellen Stand der Forschung als unheilbar gilt, aber in den meisten Fällen sehr langsam wächst, ist es das vorrangige Ziel, die Lebensqualität zu erhalten. In Studien wird aber weiterhin nach neuen Wirkstoffen gesucht, die im frühen Stadium eingesetzt werden können oder ein Fortschreiten der CLL verhindern.

Das bedeutet Watch & Wait für Betroffene

Für viele Patienten ist es im ersten Moment eine große Erleichterung, dass sie eine wenig aggressive Form der CLL haben, die momentan nicht therapiert werden muss. Auf der anderen Seite ist es aber eine Belastung, mit einer Krebsdiagnose zu leben und das Gefühl zu haben, dass medizinisch aktuell nichts dagegen unternommen werden kann und soll. In den nächsten Lektionen dieses Kurses haben wir deshalb Informationen für Sie zusammengestellt, die Ihnen im Umgang mit dieser Phase helfen können. Sie erfahren, wie Sie mit Belastungen umgehen und wie Sie Psyche und Körper selbst aktiv unterstützen können, damit Sie gegen die Erkrankung und eine mögliche spätere Therapie gut gewappnet sind.

ATONC161882b-2016-12-20 | Geprüft Univ.-Prof. Dr. Ulrich Jäger: Stand 23.03.2017

Online Kurs Leben mit Watch and Wait bei CLL
Bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.

Würden Sie diesen Online-Kurs empfehlen?

Leben mit Watch & Wait bei CLL
4.5/5 (101)

Zur Kursübersicht
Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu empowern und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.

selpers Gesundes Lernen

Immer informiert

Ja, ich möchte den Newsletter von selpers abonnieren und regelmäßig über Blogbeiträge, Online-Kurse und Veranstaltungen informiert werden.