Zurück zur Kursübersicht

Kurs CLL verstehen: Lektion 5 von 6

Diagnose der CLL (chronische lymphatische Leukämie)

Wenn Ihr Arzt eine CLL (chronische lymphatische Leukämie) vermutet, führt er eine Reihe von diagnostischen Untersuchungen durch. Sie dienen dazu, die CLL sicher nachzuweisen und die Behandlung zu planen.

Untersuchungen bei CLL (chronische lymphatische Leukämie)

Die Untersuchungen bei CLL (chronische lymphatische Leukämie) sind schmerzfrei und können in der Regel alle ambulant durchgeführt werden. Besonders wichtig sind körperliche Untersuchungen und die Blutuntersuchung.

Klicken Sie beim untenstehenden Slider einfach auf die Steuerungs-Pfeile um zwischen den Slides zu wechseln. Auf mobilen Geräten können Sie per “Swipe”-Bewegung zwischen den Slides wechseln.

Die Diagnose CLL (chronische lymphatische Leukämie) muss nicht immer zu einer Therapie führen. Ist die Erkrankung noch in einem früheren Stadium, reicht es oft aus, abzuwarten und währenddessen die Entwicklung der CLL zu beobachten (Watch & Wait). Erfahren Sie mehr darüber in den kommenden Kursen „CLL behandeln“ und „Leben mit Watch & Wait bei CLL“.

ATONC161182-2016-12-20 | Geprüft Univ.-Prof. Dr. Ulrich Jäger: Stand 16.10.2018

Bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.

Würden Sie diesen Online-Kurs empfehlen?

4.5/5 (111)

Zur Kursübersicht
Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.

Coronavirus und Krebs

Wir haben für Sie Experten-Antworten zu COVID-19 für Menschen mit einer Krebserkrankung aus vertrauenswürdigen & offiziellen Quellen zusammengetragen.

Zu den Antworten