6. Meine Nachricht an Sie

Transkript

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige! Vielen Dank, dass Sie sich diese Patientenschulung angeschaut haben. Die Therapie des Asthma Bronchiale hat in den letzten Jahren einen großen Fortschritt gemacht. Sie ist komplexer geworden. Ganz wesentlich ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Ihrem Behandlungsteam und Ihnen als Patient. Es ist wichtig, dass Sie informiert sind. Bitte holen Sie sich die Informationen, die Sie brauchen und die Sie wollen. Denn nur wenn Sie gut informiert sind, sind wir imstande, gemeinsam eine adäquate personalisierte Therapie zu tragen.

Meine Nachricht an Sie

Allergisches Asthma ist eine chronische Erkrankung, die PatientInnen häufig lange begleitet. Durch neue Therapien kann Allergisches Asthma gut behandelt werden. Sport ist problemlos möglich und besondere antiallergische Produkte helfen das Allergische Asthma im Alltag zu kontrollieren.

Kontaktieren Sie Ihre Hausärztin/Ihren Hausarzt, wenn Sie vermuten unter Allergischem Asthma zu leiden. So kann die richtige Diagnose gestellt und eine effektive Therapie eingeleitet werden. Nach der Diagnose Allergisches Asthma, ist es wichtig, dass Sie aktiv an der Behandlung mitwirken. Versuchen Sie, gut mit dem Behandlungsteam zusammenzuarbeiten und sprechen Sie Fragen offen an. Wenn Sie sich an Ihren Therapieplan halten, kann eine gute Kontrolle und uneingeschränkte Lebensqualität mit Allergischem Asthma erreicht werden.

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Wir entwickeln fortlaufend neue Kurse und lernen dabei nie aus. Dabei berücksichtigen wir gerne Ihre Wünsche und Anregungen. Wir freuen uns daher sehr über Ihr Feedback. Bitte beachten Sie, dass wir keine personenbezogenen medizinischen Auskünfte geben können. Sollten Sie dazu Fragen haben, klären Sie diese bitte in einem persönlichen Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt.


(Optional - Sollten Sie eine Antwort wünschen)

  • Insektengiftallergie verstehen

    Insektengiftallergien sind keine Seltenheit und sogar die häufigsten Auslöser schwerer allergischer Reaktionen (Anaphylaxien) bei Erwachsenen. Besonders oft kommen Allergien gegen Wespengift vor. Ei...

  • Notfall anaphylaktischer Schock

    Der anaphylaktische Schock ist die schwerste Form einer allergischen Reaktion. Er kann bei jeder Allergie auftreten, der häufigste Auslöser aber ist die Insektengiftallergie. Beim anaphylaktischen S...

  • Immunsystem und Psyche

    Noch in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts ging die Wissenschaft davon aus, dass das Immunsystem unabhängig von anderen körperlichen Systemen arbeitet. Gegen Anfang der 90er Jahre erbracht...

  • Lungenhochdruck verstehen

    Die ersten Symptome von Lungenhochdruck sind unspezifisch: Die PatientInnen sind müde, abgeschlagen und kommen schon bei normalen körperlichen Aktivitäten an ihre Leistungsgrenze. Da diese Beschwer...

Geprüft Dr.in Kathrin Hörmannstorfer-Fessl: Stand Juni 2022 | Quellen und Bildnachweis

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.

Fit trotz Krebs (Live-Training)

Die Myelom- und Lymphomhilfe lädt zum Live-Training. Durch das Training führt Sie Univ.-Prof. Dr. Richard Crevenna, der Ihnen am Anfang der Einheit ein paar medizinische Ratschläge geben wird. Die Übungen werden von Romy-Preisträger Philipp Jelinek, bekannt aus seiner Fernsehsendung “Fit mit Philipp” und Elfi Jirsa (Präsidentin der Myelom- und Lymphomhilfe) vorgeturnt. Das Training startet um 16 Uhr.

Hier erfahren Sie mehr dazu:

MEHR ERFAHREN