3. Blutkrebs Medikamente richtig einnehmen

Warum ist es wichtig, dass ich meine Medikamente genauso einnehme, wie mein Arzt/ meine Ärztin es verordnet hat?

Bei Blutkrebstherapien handelt es sich häufig um sogenannte Kombinationstherapien . Das bedeutet, dass mehrere Medikamente gleichzeitig oder in einem gewissen aufeinander abgestimmten Zyklus eingenommen werden. Deshalb ist es teilweise schwierig, den genauen Behandlungsplan zu verfolgen. Umso wichtiger ist es, die Medikamente genauso einzunehmen, wie es der Plan vorsieht. Im schlimmsten Fall können sonst verstärkt Nebenwirkungen auftreten, oder aber die Wirkung kann nicht gewährleistet werden.

Kann ich vergessene Medikamente einfach mit der nächsten Dosis einnehmen?

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie bitte nicht bei der nächsten Einnahme die doppelte Dosis ein. Wenden Sie sich an Ihr Behandlungsteam und fragen Sie, wie Sie weiter vorgehen sollten.

Doppelte Einnahme

Die Medikamente, die im Zuge einer Blutkrebstherapie eingesetzt werden, sind genau dosiert und auf Ihren Körper angepasst. Wird die doppelte Dosis eingenommen, kann dies zu Nebenwirkungen führen.

Wie kann ich mich daran erinnern, die Medikamente einzunehmen?

Während einer Blutkrebstherapie ist die regelmäßige Medikamenteneinnahme besonders wichtig. Folgende Tipps können Ihnen dabei helfen:

  • Machen Sie die Medikamenteneinnahme zur Routine in Ihrem Alltag. Legen Sie beispielsweise eine fixe Uhrzeit fest, die Ihre „Medikamentenzeit“ wird.
  • Stellen Sie sich den Wecker.
  • Nutzen Sie Erinnerungs-Apps auf dem Handy.
  • Verwenden Sie kleine Erinnerungshilfen in Form von Post-Its auf dem Kühlschrank oder am Badezimmerspiegel.
  • Binden Sie Ihre Angehörigen oder FreundInnen in Ihren Behandlungsplan mit ein.

Was muss ich bei Durchfall oder Erbrechen beachten?

Durchfall und/oder Erbrechen können Nebenwirkungen der Therapie sein. Sie als PatientIn leiden aber nicht nur unter den Beschwerden. Zusätzlich kann passieren, dass die Medikamente aufgrund der Magen-Darm-Beschwerden nicht ausreichend aufgenommen werden. Dies kann die Wirksamkeit der Therapie gefährden. Umso wichtiger ist es, in solchen Fällen Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt über die Nebenwirkungen zu berichten.

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.
4.6/5 - (131)

Geprüft Priv.-Doz.in DDr.in Katharina Prochazka: Stand Juli 2023 | Quellen und Bildnachweis

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.
(Zirkardianer Rhythmus )
Biologisches Phänomen, das in einem Rhythmus von ungefähr 24-Stunden bestimmte körperliche Funktionen beeinflusst.  Ein Beispiel ist der Schlaf-Wach-Zyklus durch die Freisetzung des Schlafhormons.
Behandlungsplan
Umfasst Informationen darüber, welche Behandlungen, Medikamente oder Maßnahmen zu welchem Zeitpunkt durchgeführt werden sollen, um die beste Genesung oder Verbesserung der Gesundheit zu erreichen.
Kombinationstherapien
Behandlungsmethoden, bei denen mehrere verschiedene Arten von Medikamenten oder Therapien zusammen verwendet werden, um eine Krankheit zu behandeln. Anstatt nur eine einzelne Behandlung zu verwenden, werden verschiedene Ansätze kombiniert, um bessere Ergebnisse zu erzielen.