4. Entscheidungen zum Fruchtbarkeitserhalt

Informationen einholen

Bevor Sie sich für oder gegen die verschiedenen fruchtbarkeitserhaltenden Methoden entscheiden, können Sie sich zum Beispiel in Fruchtbarkeitszentren informieren.

Sind fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen notwendig, um später schwanger werden zu können?

Ohne fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen ist es oft nicht möglich, nach der Behandlung schwanger zu werden. Wenn Sie Ihre Familienplanung zum Zeitpunkt der Diagnose noch nicht abgeschlossen haben, lohnt es sich, sich zu den Methoden zu informieren.

Fruchtbarkeitserhalt besprechen

Wann?

  • Vor Beginn der Therapie: Fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen müssen in der Regel vor der Therapie eingeleitet werden.

Wo?

  • Brustgesundheitszentrum: Viele Patientinnen werden an Brustgesundheitszentren behandelt. Sprechen Sie Ihre BehandlerInnen auf fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen an.
  • Kinderwunschzentrum: Sie können sich zusätzlich von KinderwunschmedizinerInnen beraten lassen.

Wo finde ich weitere Beratung zum Thema Brustkrebs und Kinderwunsch?

Fertiprotekt ist der Zusammenschluss aller Fruchtbarkeitszentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auf der Webseite von fertiPROTEKT können Sie sich über fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen informieren und zertifizierte Zentren in Ihrer Nähe finden.

Im zertifizierten Brustzentrum wurden wir sehr ausführlich über alle in Frage kommenden Fertilitätsbehandlungen und Therapiemöglichkeiten aufgeklärt

Doris
Betroffene

Kriterien bei der Entscheidung

Die Entscheidung für oder gegen fruchtbarkeitserhaltende Methoden ist eine sehr persönliche. Sowohl medizinische als auch persönliche Umstände können eine Rolle spielen.

Welche medizinischen Kriterien sind wichtig bei der Entscheidung?

  • Stadium der Erkrankung: Es ist wichtig, ob der Brustkrebs heilbar oder metastasiert ist. Nur wenn er heilbar ist, sollten fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen eingeleitet werden.
  • Alter: Das Alter ist das wichtigste Kriterium für eine Schwangerschaft. Fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen sind insbesondere für jüngere Frauen sinnvoll.

Welche persönlichen Faktoren sollte ich bei der Entscheidung berücksichtigen?

  • Partnerschaft: Wenn Sie in einer stabilen Partnerschaft sind, können Embryonen eingefroren werden. Diese sind widerstandsfähiger, können aber nur mit Einverständnis des Partners verwendet werden. Sonst können unbefruchtete Eizellen oder Eierstockgewebe verwendet werden.
  • Freunde und Familie: Wer unterstützt mich während der Schwangerschaft?
  • Alter: Wie alt möchte ich sein, wenn ich schwanger werde?

Kann meine Fruchtbarkeit vor der Therapie erhoben werden?

Die Fruchtbarkeit kann und sollte vor der Behandlung erhoben werden. Anhand der Hormone im Blut kann festgestellt werden, wie viele Eizellen noch zur Verfügung stehen. Das Alter und eine gynäkologische Untersuchung tragen dazu bei, die Fruchtbarkeit vor Behandlungsbeginn zuverlässig zu bestimmen.

Manchmal ist es nicht möglich, die Fruchtbarkeit zu erhalten. Auch darüber muss gesprochen werden.

Paulina P.
Betroffene

Organisatorische Fragen

Sobald Sie alle Informationen haben, können Sie eine Entscheidung treffen. Je früher Sie diese treffen, desto mehr Möglichkeiten haben Sie.

Wie schnell muss ich mich für die Durchführung entscheiden?

Nach der Diagnose steht oft die eigentliche Behandlung und die Bewältigung der Krebsdiagnose im Vordergrund. Sie sollten sich dennoch möglichst schnell entscheiden, damit die fruchtbarkeitserhaltenden Maßnahmen geplant und durchgeführt werden können. Sie haben jedoch in der Regel einige Tage Bedenkzeit.

Was geschieht, wenn mein Kinderwunsch erst während oder nach der Therapie entsteht?

In diesem Fall sollten Sie mit Ihren BehandlerInnen sprechen. Es ist von der Therapie abhängig, ob und wann sie pausiert werden kann, damit zum Beispiel Eierstockgewebe entnommen werden oder eine Kinderwunschbehandlung erfolgen kann. Wenn Sie keine Chemotherapie erhalten, kann während der Brustentfernung Eierstockgewebe entnommen werden. Nach der Chemotherapie sinken die Chancen schwanger zu werden oft stark.

Wo werden fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen angeboten?

In den meisten Kinderwunschzentren werden fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen angeboten. Alle zertifizierten Zentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz können Sie unter www.fertiprotekt.com finden.

Wie hoch sind die Kosten für fruchtbarkeitserhaltende Maßnahmen?

  • 3000 – 5000 Euro: Je nach Maßnahme können die Kosten unterschiedlich ausfallen.
  • 300 – 850 Euro/Jahr für die Lagerung der Eizellen: Wenn Sie sich entscheiden, Eizellen entnehmen zu lassen, kommen Kosten für die Lagerung hinzu.

In Deutschland werden die Kosten teilweise von der Krankenkasse übernommen, in Österreich ist das noch nicht der Fall. Fragen Sie Ihre BehandlerInnen oder fragen Sie direkt bei Ihrer Krankenkasse nach.

Ich würde den Betroffenen raten insbesondere die Entscheidung zu treffen, die sie bewegt. Nicht das, was Freunde und Familie empfehlen. Das was sich sicher und richtig anfühlt.

Cristina R.
Betroffene

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.

Geprüft Dr.in Katherina Kovalenko: Stand März 2022 | Quellen und Bildnachweis

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.

selpers insider

Melde dich kostenlos zum selpers insider an und erhalte einmal im Monat eine E-Mail mit:

  • Einladungen zu kostenlosen Livestreams
  • Kostenlosen Patientenschulungen
  • Exklusiven Downloads & Verlosungen
  • Praktischen Tipps von ExpertInnen
  • Erfahrungsberichten von Betroffenen