5. Meine Nachricht an Sie

Transkript

Das Wichtigste zu diesem Thema ist, wenn Sie Schmerzen haben, dass Sie sich ein paar Dinge merken, bevor Sie zur Ärztin/zum Arzt gehen. Wie fühlen sich die Schmerzen an? Wann treten Sie auf? Wie intensiv sind diese? Beschreiben Sie die Schmerzen so gut wie möglich. Das hilft Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt unheimlich, die passende Therapie zu finden. Sollte die erste Therapie nicht ausreichend effektiv sein, brauchen Sie nicht zu verzweifeln. Man kann auch Kombinationstherapien anwenden oder Medikamente umstellen. Was man auf jeden Fall nicht machen soll, ist, mit Schmerzen weiterzuleben und diese, auch wenn sie chronisch und bekannt sind, bei ärztlichen Kontrollen nicht zu berichten. Verheimlichen Sie diese nicht als etwas, was Sie schon länger kennen. Patient:innen müssen nicht mit Schmerzen leben, man kann diese gut bekämpfen und man muss das so gut wie möglich mit der Ärztin/dem Arzt besprechen.

Meine Nachricht an Sie

Ein Großteil der Patient:innen mit NMOSD leidet im Verlauf der Erkrankung unter Schmerzen. Die Schmerzen sind individuell verschieden. Daher sollten Sie, bevor Sie Ihre Ärztin/Ihren Arzt aufsuchen, Ihre Schmerzen genau beobachten und dokumentieren, um Fragen beantworten zu können, wie:

  • Wann treten die Schmerzen auf?
  • Wie fühlen sie sich an?
  • Gibt es etwas, das die Schmerzen reduziert?

Nur so kann eine passende und wirksame Therapie für Sie gefunden werden. Zögern Sie nicht, bei Schmerzen auch wiederholt ärztlichen Rat einzufordern. Denn nicht immer ist die erste Therapie die passende und manchmal braucht es mehrere Anläufe, bis die Schmerzen abnehmen. Dennoch sollten Sie wissen, dass Sie die Schmerzen nicht still ertragen müssen. Ihr Behandlungsteam steht an Ihrer Seite.

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Wir entwickeln fortlaufend neue Kurse und lernen dabei nie aus. Dabei berücksichtigen wir gerne Ihre Wünsche und Anregungen. Wir freuen uns daher sehr über Ihr Feedback. Bitte beachten Sie, dass wir keine personenbezogenen medizinischen Auskünfte geben können. Sollten Sie dazu Fragen haben, klären Sie diese bitte in einem persönlichen Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt.


(Optional - Sollten Sie eine Antwort wünschen)

Weiterführende Themen für Sie

Geprüft Priv.-Doz. Dr. Ilya Ayzenberg: Stand März 2024 | Quellen und Bildnachweis

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.
(Zirkardianer Rhythmus )
Biologisches Phänomen, das in einem Rhythmus von ungefähr 24-Stunden bestimmte körperliche Funktionen beeinflusst.  Ein Beispiel ist der Schlaf-Wach-Zyklus durch die Freisetzung des Schlafhormons.
Chronisch
(Gegenteil: akut)
Sich über einen längeren Zeitraum allmählich entwickelnd oder bereits lange andauernd.
Kombinationstherapien
Behandlungsmethoden, bei denen mehrere verschiedene Arten von Medikamenten oder Therapien zusammen verwendet werden, um eine Krankheit zu behandeln. Anstatt nur eine einzelne Behandlung zu verwenden, werden verschiedene Ansätze kombiniert, um bessere Ergebnisse zu erzielen.