Transkript

Schmerzen verstehen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten, ich darf Sie ganz herzlich begrüßen. Mein Name ist Dr. Wolfgang Jaksch. Ich bin Oberarzt an der Klinik Ottakring in Wien an der Abteilung für Anästhesie, Intensiv- und Schmerzmedizin. Ich arbeite dort schon seit 1994 und habe ab diesem Zeitpunkt auch dort die Schmerzambulanz und den Schmerzkonsiliardienst aufgebaut. Das heißt, in der Klinik Ottakring gibt es einen Schmerzkonsiliardienst für die stationären Patienten und eine Schmerzambulanz, die Sie auch aufsuchen können. Ich war auch Präsident der österreichischen Schmerzgesellschaft und habe in dieser Funktion versucht, die Schmerzversorgung in Österreich für die Schmerzpatienten zu optimieren.

Dieser Kurs hat nun den Sinn, Ihnen das Phänomen Schmerz näherzubringen.

  • Es ist wichtig, einmal wahrzunehmen, dass Schmerz nicht nur eine negative Erfahrung ist, sondern dass Schmerz auch eine sehr, sehr positive Funktion im Leben ausübt. Wir können ohne Schmerz gar nicht überleben.
  • Aber wenn Schmerz zu einem Problem wird, vor allem im Sinn von chronischen Schmerzen, dann ist es wichtig, dass man sich auch richtig verhält und dass man versucht, möglichst die richtige Hilfe in Anspruch zu nehmen.
  • Es ist wichtig, dass man versteht, was passiert, dass dieser chronische Schmerz jetzt nicht nur den Körper betrifft. Es wird, je länger so ein Schmerz besteht, auch die Psyche betreffen. Es wird Ihr seelisches Befinden betreffen. Es wird Ihre sozialen Kontakte betreffen.

Und dieser Kurs soll dazu beitragen, all diese Aspekte zu betrachten und Sie vielleicht zu unterstützen, zur richtigen Therapie zu kommen.

Schmerzen verstehen

4.5/5 (49)

Fast jeder wird sich an einen Moment erinnern können, in dem sie/er schon einmal Schmerzen empfunden hat. Aber wozu sind diese Schmerzen überhaupt gut? Haben Sie Schmerzen, so werden Sie sich vielleicht fragen, wann man eine Ärztin/einen Arzt aufsuchen soll und wie das Arztgespräch und die Untersuchung ablaufen wird.

In dieser Schulung erfahren Sie, wie Schmerzen entstehen und wodurch sie verursacht werden können. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie Ihre Schmerzen erkennen und beschreiben können. Dabei erhalten Sie nützliche Tipps für Ihren Alltag und für die Vorbereitung auf Ihren Arztbesuch.

Medizinische Leitung

OA Jaksch

Medizinische Leitung
OA Dr. Wolfgang Jaksch

OA Dr. Wolfgang Jaksch ist Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin. Er ist an der Klinik Ottakring des Krankenanstaltenverbundes Wien schon seit mehr als 25 Jahren tätig und hat in dieser Zeit die dortige Schmerzambulanz und den Schmerzkonsiliardienst aufgebaut. Der Schmerzexperte hat sich in der Vergangenheit als Präsident der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG) für die Optimierung der Schmerzversorgung in Österreich eingesetzt.

Kostenlos und ohne Anmeldung
Kursdauer: 72 min

Starten

Inhalte

  1. Schmerzen können unterschiedliche Ursachen haben und verschiedene Formen annehmen.
    00:13:48
  2. Schmerz ist eine komplexe und gleichzeitig sehr persönliche Empfindung. Dieses Empfinden, das über unser zentrales Nervensystem gesteuert wird, können wir aktiv selbst beeinflussen.
    00:15:16
  3. Chronische Schmerzen entstehen durch ein Zusammenspiel von vielen Faktoren, auf die Sie zum Teil auch selbst Einfluss nehmen können. Die psychischen Aspekte chronischer Schmerzen und eine individuelle Bestimmung Ihrer Therapieziele, sollten dabei nicht außer Acht gelassen werden.
    00:14:36
  4. Schmerzen sind sehr persönliche Empfindungen. Eine präzise Beschreibung ist für Diagnose und Therapie von Bedeutung. Die Schmerzintensität kann mit Hilfe von Skalen dargestellt werden.
    00:11:33
  5. Die Diagnostik bei SchmerzpatientInnen wird durch die individuellen Beschwerden bestimmt. Die Schmerzbehandlung findet in Zusammenarbeit verschiedenster medizinischer Berufsgruppen statt.
    00:15:02
  6. 00:01:59

Geprüft OA Dr. Wolfgang Jaksch: Stand Oktober 2020 | Quellen und Bildnachweis

© Copyright 2020 - selpers