Transkript

Hallo, mein Name ist Dr. Gregor Holzer und ich bin Facharzt für Dermatologie. Ich beschäftige mich seit zwanzig Jahren sowohl im klinischen Alltag als auch in der Forschung mit chronisch entzündlichen Hauterkrankungen. Dazu zählt auch die Neurodermitis. Es freut mich sehr, dass ich Ihnen in dieser Online-Schulung häufig gestellte Fragen zur Neurodermitis, der Diagnose und den Erscheinungsformen beantworten kann.

Atopische Dermatitis verstehen

Atopische Dermatitis ist der medizinische Fachbegriff für Neurodermitis. Es handelt sich um eine chronische Hautentzündung, welche im Kindesalter auftritt. Oft kommt es zu Juckreiz, Rötung oder entzündlichen Hautveränderungen, sogenannten Ekzemen. In dieser Schulung finden Sie Antworten zu häufigen Fragen wie: Wie wird die Diagnose gestellt? Begleitet mich die atopische Dermatitis ein Leben lang? Worauf sollte ich im Alltag achten? Sie lernen, was atopische Dermatitis ausmacht und wie Sie als PatientIn Juckreiz und anderen Beschwerden vorbeugen können.

Medizinische Leitung

Dr.Gregor Holzer, Experte für atopische Dermatitis, Neurodermitis

Dr.
Gregor Holzer
Facharzt für Dermatologie

Dr. Gregor Holzer ist Facharzt für Dermatologie und betreut seit Jahren PatientInnen mit atopischer Dermatitis. Er ist als Oberarzt und Leiter der Psoriasis-Ambulanz an der Wiener Klinik Donaustadt tätig. Er erforscht seit über 20 Jahren chronisch entzündliche Erkrankungen wie die atopische Dermatitis und war an der Zulassung zahlreicher neuer Medikamente unter anderem gegen atopische Dermatitis beteiligt. Er nimmt regelmäßig an internationalen und nationalen Expertenmeetings als Berater und Vortragender teil. Seit 2017 ist er zudem Vizepräsident der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologische Kosmetik und Altersforschung.

Kostenlos und ohne Anmeldung
Kursdauer: 54 min

Starten

Inhalte

  1. Hier erfahren Sie, wie wahrscheinlich es ist an atopischer Dermatitis zu erkranken und welche Arten unterschieden werden.
    00:10:07
  2. Die Neigung, an atopischer Dermatitis zu erkranken, kann vererbt werden. Als Elternteil können Sie Ihr Kind schützen, indem Sie es zum Beispiel mit Muttermilch stillen und auf Haustiere verzichten.
    00:11:41
  3. Wenn die Beschwerden schnell zunehmen, kann ein Schub vorliegen. Der Juckreiz ist dann besonders ausgeprägt und die Haut ist stark gerötet.
    00:09:16
  4. HautärztInnen sind die ExpertInnen für atopische Dermatitis. Sie können die Diagnose stellen und Ihnen eine optimale Behandlung zukommen lassen.
    00:09:26
  5. Indem Sie Ihre Haut regelmäßig pflegen und Triggerfaktoren vermeiden können Sie Beschwerden wie Juckreiz effektiv vorbeugen.
    00:10:55
  6. 00:02:20
  7. 00:30:00

Geprüft Dr. Gregor Holzer: Stand ?? | Quellen und Bildnachweis

© Copyright 2022 - selpers

selpers insider

Melde dich kostenlos zum selpers insider an und erhalte einmal im Monat eine E-Mail mit:

  • Einladungen zu kostenlosen Livestreams
  • Kostenlosen Patientenschulungen
  • Exklusiven Downloads & Verlosungen
  • Praktischen Tipps von ExpertInnen
  • Erfahrungsberichten von Betroffenen