8. Unsere Nachricht an Sie

Transkript

Ich wünsche Ihnen persönlich den Mut, auch am Ende Ihres Lebens vielen Personen noch in einer guten Art und Weise nahe zu kommen. Und selbst wenn das Leben ein Ende nehmen sollte, wünsche ich Ihnen, geborgen und liebevoll umsorgt im Kreise Ihrer Familie und Freunde zu sein. Alles Liebe.

Wesentlich, wenn man eine schwere Erkrankung hat, ist, dass nicht eine Person alle Dinge lösen kann, sondern dass es mehrere Personen gibt, die in der Gruppe dazu beitragen, dass es Ihnen besser geht und dass Belastungen, Beschwerden, belastende Symptome gelindert werden können. Ich hoffe sehr, dass dieser Kurs Ihnen auch ein wenig Mut macht, Hilfe zu suchen und Ihnen Angst genommen hat vor Dingen, die sie vielleicht im Kopf hatten, aber die Sie sich noch nie so recht auszusprechen getraut haben. Und dass es Ihnen vielleicht ein Stück leichter fällt, über die Dinge, die Ihnen auf dem Herzen liegen, zu sprechen.

Unsere Nachricht an Sie

Wenn Sie sich auf Ihre letzte Lebensphase vorbereiten, ist es wichtig zu erkennen, dass Sie die Kontrolle über Ihre eigenen Entscheidungen haben. Sie bestimmen, wie, wann, was, wo und mit wem Sie über Ihre Krankheit und den Tod sprechen möchten. Diese Selbstbestimmung über Ihr Leben ist von großem Wert.

Es kann erleichternd sein, wenn Sie sich frühzeitig und zielgerichtet Gedanken machen. Eine Patientenverfügung ist ein mächtiges Instrument der Vorsorge. Es kann nur erstellt werden, solange Sie bei Bewusstsein sind.

Machen Sie sich bewusst, dass Sie nicht alleine sind. In Ihrer Gemeinschaft gibt es Menschen, die dazu beitragen können, dass es Ihnen besser geht. Das Teilen von Verantwortung und Annehmen von Unterstützung ist hilfreich, um Ihre Symptome zu lindern und Ihr Wohlbefinden zu steigern. Denken Sie daran, dass Sie nicht alles alleine bewältigen müssen. Es gibt ein Netzwerk von Unterstützung, auf das Sie zählen können. 

Wir wünschen Ihnen das Beste auf Ihrem Weg.  

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.
4.3/5 - (26)

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Wir entwickeln fortlaufend neue Kurse und lernen dabei nie aus. Dabei berücksichtigen wir gerne Ihre Wünsche und Anregungen. Wir freuen uns daher sehr über Ihr Feedback. Bitte beachten Sie, dass wir keine personenbezogenen medizinischen Auskünfte geben können. Sollten Sie dazu Fragen haben, klären Sie diese bitte in einem persönlichen Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt.


    (Optional - Sollten Sie eine Antwort wünschen)

    Weiterführende Themen für Sie

    Geprüft Dr.in Gabriele Traun-Vogt, Univ.-Prof.in Priv.-Dozin DDr.in Eva K. Masel, MSc und Dr. Gerald Bachinger: Stand Oktober 2023 | Quellen und Bildnachweis

    Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.
    (Zirkardianer Rhythmus )
    Biologisches Phänomen, das in einem Rhythmus von ungefähr 24-Stunden bestimmte körperliche Funktionen beeinflusst.  Ein Beispiel ist der Schlaf-Wach-Zyklus durch die Freisetzung des Schlafhormons.
    Patientenverfügung
    Ein schriftliches Dokument, in dem man festlegt, welche medizinischen Behandlungen man wünscht oder ablehnt, wenn man nicht mehr in der Lage ist, selbst zu entscheiden. Dies stellt sicher, dass die medizinische Versorgung den eigenen Wünschen entspricht.