5. Wechselwirkungen bei Epilepsie

Was sind Wechselwirkungen und woran erkenne ich sie?

Manche Medikamente vertragen sich nicht so gut mit bestimmten Nahrungsmitteln. Auch bei Nahrungsergänzungsmitteln (NEMs) sind Auswirkungen auf die Epilepsie-Medikamente möglich.

Es kann dann zu sogenannten Wechselwirkungen kommen, sprich: durch gewisse Bestandteile in einem NEM wird die Wirkung des Medikaments verstärkt oder auch abgeschwächt.

Während der Epilepsie-Behandlung können sich Wechselwirkungen mit folgenden Symptomen darstellen:

  • Zunahme von epileptischen Anfällen
  • Wirkverlust der Medikamente
  • Verstärkte Nebenwirkungen

Was muss ich beachten, wenn ich bei Epilepsie noch andere Medikamente einnehme?

Sollten Sie andere Medikamente oder auch Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, dann informieren Sie bitte Ihre Ärztin/Ihren Arzt darüber. Sie/er kann dann überprüfen, ob es zu Wechselwirkungen kommen könnte. Informationen rund um Wechselwirkungen mit Verhütungsmitteln während der Epilepsie-Therapie finden Sie in der Lektion “Verhütung und Schwangerschaft mit Epilepsie“.

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.
5/5 - (6)

Geprüft Dr. Florian Mayer: April 2024 | Quellen und Bildnachweis

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.