KrebspatientInnen unterstützen

ONLINE-KURS

KrebspatientInnen unterstützen – Was kann ich tun?

Viele wollen helfen, wissen aber weder wie noch wobei. Eine Betroffene gibt Tipps, wie Sie KrebspatientInnen in Ihrem Umfeld hilfreich zur Seite stehen können.

Dieser Kurs ist ohne Anmeldung und Registrierung zugänglich.

Ohne Anmeldung

4.8/5 (54)

KURS STARTEN
  • Kostenlos
  • Ohne Anmeldung
  • Unbegrenzter Zugang
  • 30 minGesamtdauer

Kursbeschreibung

Es ist ein Privileg, anderen Menschen helfen zu können.

  • „Ich habe eine schlimme Diagnose erhalten.“
  • „Mein Arzt spricht von einer bösartigen Tumorerkrankung.“
  • „Das Karzinom hat bereits gestreut.“

Egal, wie Sie als Angehörige/r das erste Mal von der Krebserkrankung eines lieben Menschen aus Ihrem Umfeld erfahren, es ist immer ein Schock. Die Nachricht kommt ohne Vorwarnung und sorgt für Angst und Entsetzen.

Eine Krebserkrankung ist der gesundheitliche Supergau schlechthin; eine existenzbedrohende Katastrophe. Krebs betrifft aber nicht nur die erkrankte Person selbst, sondern auch ihr/sein Umfeld – Familie, FreundInnen, ArbeitskollegInnen und Bekannte – sie alle zählen zum Kreis der Co-Betroffenen. Gerade in einer gesundheitlichen Ausnahmesituation bedarf es eines sozialen Netzes, in das sich die/der PatientIn getrost fallen lassen kann. Kleine Gesten sind nun äußerst willkommen, größere Dienste werden besonders wertgeschätzt.

  • Was kann ich tun?
  • Wie kann ich die/den Betroffene/n am besten unterstützen?
  • Welche Hilfe ist nun gefragt?

Viele wollen helfen, wissen aber weder wie noch wobei. Deshalb wollen wir Ihnen im Rahmen dieses Kurses ein Coaching anbieten, das Ihnen einerseits inhaltliche Inputs liefert, andererseits mit praktischen Tipps aufwartet. Einiges wird Ihnen selbstverständlich erscheinen, doch anderes hätten Sie möglicherweise nie bedacht. Es war unser Anspruch, das Angebot möglichst breit gefächert zu gestalten, sodass es für Erst- und Wiedererkrankte sowie Menschen mit einer chronischen Krebserkrankung stimmig ist.

Wichtig zu wissen: Studien haben ergeben, dass sich ein unterstützendes Umfeld positiv auf den Krankheitsverlauf auswirken kann.

Uns ist es ein besonderes Anliegen, Ihnen einen umfassenden Blick auf sämtliche Lebensbereiche einer Patientin/eines Patienten zu eröffnen. Wir zeigen Ihnen, welche Hilfsangebote von Betroffenen in den meisten Fällen befürwortet werden und was es in der Regel zu vermeiden gilt; ergänzt um Beispiele, die als Denkanstöße dienen sollen. Wir erheben aber natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Autorin

Mag.<sup>a</sup> Claudia Altmann-Pospischek Mag.a Claudia Altmann-Pospischek studierte Publizistik und Englisch und war im Medienbereich tätig. 2013 erkrankte sie unheilbar an metastasiertem Brustkrebs und engagiert sich seither als Brustkrebsaktivistin. Sie fungiert als PatientInnenvertreterin und beschäftigt sich in erster Linie mit dem Thema Arzt/Ärztin-PatientInnenkommunikation. In ihrem Blog Claudias Cancer Challenge schreibt sie täglich über ihr Leben als Krebsbetroffene. Für ihre Arbeit wurde sie 2016 mit dem myAID Award und 2017 mit dem Löwenherz ausgezeichnet. Bild: © Birgit Machtinger

Kursinhalte


KURS STARTEN
  • Kostenlos
  • Ohne Anmeldung
  • Unbegrenzter Zugang
  • 30 minGesamtdauer
© Copyright 2020 - selpers

Virtuelle Patiententage – die neuesten Erkenntnisse zu Corona

ExpertInnen informieren Sie im Rahmen unserer virtuellen Patiententage am 21. und 22. November 2020 über die neuesten Erkenntnisse zu Corona und beantworten Ihre Fragen.

Holen Sie sich den aktuellen Wissensstand zu Coronavirus & Herz-Kreislauf-Erkrankung, Coronavirus & COPD, Coronavirus & Krebs, Möglichkeiten der Telemedizin, Behandlung einer Corona-Infektion, Corona-PatientInnen auf der Intensivstation und vielen weiteren Themen.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

ZUM PROGRAMM