3. Symptome von Wachstumshormonmangel erkennen

Symptome des Wachstumshormonmangels

Die Symptome des Wachstumshormonmangels hängen vom Alter des Kindes, der Ursache der Erkrankung und weiteren Faktoren ab.

Erste Anzeichen bei Neugeborenen

Bei Neugeborenen und Säuglingen kann sich ein Wachstumshormonmangel in folgenden Symptomen äußern:

  • Hypoglykämien (Unterzuckerungen)
  • unruhiges Verhalten
  • Durchschlafstörungen

Mit zunehmendem Alter des Kindes kann vermehrtes Schwitzen auftreten. Ein Einfluss auf das Wachstum ist im Säuglingsalter noch nicht festzustellen.

Wachstumshormonmangel bei Kleinkindern erkennen

Bei Kleinkindern erkennt man einen Wachstumshormonmangel an der Körpergröße und am langsameren Wachstum. Dies äußert sich darin, dass Kinder mit einem Wachstumshormonmangel deutlich langsamer als ihre Altersgenossen wachsen. Die Wachstumskurve fällt dabei aus dem Normbereich, also unter die 3. Perzentile.

Körpergröße des Kindes messen

In der Regel werden Kinder, insbesondere Kleinkinder, regelmäßig beim Besuch der Kinderärztin/des Kinderarztes gemessen. Dies hat den Vorteil, dass dort die Messwerte sehr genau mit speziellen Messgeräten ermittelt und anschließend dokumentiert werden können.

Wie messe ich die Körpergröße meines Kindes richtig?

Ab dem vollendeten zweiten Lebensjahr können Eltern ihre Kinder auch zusätzlich zuhause selbst messen, da ab diesem Alter die Körpergröße gut im Stehen gemessen werden kann. Hinweise dazu, wie Sie die Körpergröße Ihres Kindes zu Hause richtig messen, können Sie im kostenlosen Download nachlesen.

Wichtig: Der Verdacht auf ein verzögertes Wachstum sollte immer durch eine professionelle Messung untermauert werden.

Wie dokumentiere ich das Wachstum meines Kindes?

Für die Dokumentation der Körpergröße Ihres Kindes können Sie beispielsweise eine Tabelle führen oder elektronische Hilfsmittel verwenden. So können Sie die Werte bei Bedarf relativ einfach an ÄrztInnen oder weiterbetreuende MedizinerInnen weitergeben. Aufzeichnen sollten Sie:

  • das Datum
  • das Alter des Kindes
  • den Messwert auf einen Millimeter genau

Eine Möglichkeit zur elektronischen Dokumentation Ihrer Messdaten finden Sie beispielsweise auf wachstum.at.

Wichtig: Der Verdacht auf ein verzögertes Wachstum sollte immer durch eine professionelle Messung untermauert werden.

Wachstumshormonmangel und Pubertät

Die Pubertät geht immer mit großen Veränderungen im Hormonhaushalt einher. Ausgangspunkt hierfür ist das Gehirn, genauer gesagt der Hypothalamus, in dem sehr viele Hormonsysteme reguliert werden.

Veränderungen im Wachstumshormonhaushalt

Mit dem Einsetzen der Pubertät beginnen die Eierstöcke und Hoden, Sexualhormone zu produzieren. Diese sorgen für eine vermehrte Ausschüttung von Wachstumshormon in der Hypophyse.

Ein weiterer Teil des Wachstumsschubs in der Pubertät ergibt sich aus der direkten Wirkung der weiblichen und männlichen Geschlechtshormone auf die Wachstumsfugen.

Einsetzen der Pubertät kontrollieren

Üblicherweise tritt die Pubertät bei Mädchen zwischen dem 8. und 14. Lebensjahr, bei Buben zwischen dem 9. und 15. Lebensjahr ein. Bei Kindern mit Wachstumshormonmangel besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass jenes Hormon, welches die Pubertät auslösen soll, ebenfalls ausfällt.

Kinder mit Wachstumshormonmangel sollten während dieser Altersspanne auf Anzeichen der einsetzenden Pubertät untersucht werden. Sind diese nicht festzustellen, erfolgen Tests des Hormons Gonadotropin. Im Falle eines Mangels kann dieses zusätzlich ersetzt werden.

Kann ein Wachstumshormonmangel in der Pubertät wieder ausgeglichen werden?

Nach Feststellung eines Wachstumshormonmangels wird üblicherweise eine Wachstumshormon-Ersatztherapie eingeleitet, die für ein normales Längenwachstum sorgt.

Handelt es sich um einen idiopathischen isolierten Wachstumshormonmangel, zeigt sich ab dem Jugendalter oftmals eine normale Wachstumshormonausschüttung.

Wachstumshormonmangel nach der Pubertät

Bei einem gewissen Prozentsatz der Kinder mit Wachstumshormonmangel bleibt dieser auch im Erwachsenenalter bestehen. Das betrifft vor allem:

  • Kinder mit auffälligem Befund der Hypophyse in den bildgebenden Methoden.
  • Kinder, bei denen mehrere Hormonausfälle bestehen.
  • Kinder und Jugendliche, bei denen ein Kraniopharyngeom (gutartiger Tumor) als Ursache für den Wachstumshormonmangel festgestellt wurde.
Nicole Kultau

Trotz Wachstumshormonmangel verlief meine Pubertät wahrscheinlich wie bei jedem anderen Kind. Für mich hat sich die Pubertät sehr intensiv angefühlt – ich war zum Beispiel schnell gereizt. Was aber anders ist: Seit ich 17 bin nehme ich durchgehend weibliche Hormone ein, damit meine Regelblutung monatlich einsetzt.

Begleitsymptome bei Wachstumshormonmangel

Neben den typischen Symptomen gibt es einige wenige zusätzliche Zeichen, die auf einen Wachstumshormonmangel hindeuten können. Zu den relevantesten Begleiterscheinungen zählen Phasen von Unterzuckerung im Säuglingsalter. Ebenfalls typisch ist eine besondere Fettverteilung mit viel Bauchfett und einem runden Gesicht.

Liegt dem Wachstumshormonmangel eine Tumorerkrankung im Bereich der Hypophyse zugrunde, finden sich lokale Symptome wie:

  • Gesichtsfeldeinschränkungen
  • Sehstörungen
  • Kopfschmerzen

Bei Mädchen kann außerdem die Menstruation ausbleiben.

Mangel an weiteren Hormonen

Das Fehlen weiterer Hormone wird meist im Zuge regelmäßiger Kontrollen in einem spezialisierten Zentrum festgestellt. Es ist kaum möglich, einen solchen zusätzlichen Hormonmangel als Elternteil zu bemerken, da die Symptome oft nicht eindeutig sind.

Entwicklungsverzögerungen durch Wachstumshormonmangel

Sofern der Wachstumshormonmangel früh diagnostiziert und durch eine Ersatztherapie ausgeglichen wird, verläuft die emotionale, soziale oder kognitive Entwicklung des Kindes normal.

Unterstützung bei psychischen Problemen

Wenn Ihr Kind aufgrund seiner geringen Körpergröße unter psychischem Stress leidet oder veränderte Verhaltensmuster zeigt, kann eine Betreuung durch eine/n PsychologIn oder eine/n PsychotherapeutIn hilfreich sein.

Nicole Kultau

Zusätzlich zum Wachstumshormon nehme ich noch weitere Hormone ein, die meinem Körper fehlen. Beispielsweise das weibliche Hormon für eine regelmäßige Monatsblutung. Auch das Schilddrüsen- und Nebennierenhormon nehme ich durchgehend ein.

Downloads

  • Körperlänge richtig messen Neben den regelmäßigen Messungen bei der Ärztin/beim Arzt, können Sie ihr Kind ab dem zweiten Lebensjahr auch zuhause messen. Erfahren Sie hier worauf zu achten ist.

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.

Geprüft Univ.-Prof.in Dr.in Gabriele Häusler: Mai 2021 | Quellen und Bildnachweis

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.

selpers insider

Melde dich kostenlos zum selpers insider an und erhalte einmal im Monat eine E-Mail mit:

  • Exklusiven Downloads & Verlosungen
  • Einladungen zu kostenlosen Experten-Sprechstunden
  • Kostenlosen Patientenschulungen
  • Praktischen Tipps von ExpertInnen
  • Erfahrungsberichten von Betroffenen