6. Konventionelle Systemtherapie bei Psoriasis

Was ist eine konventionelle Systemtherapie bei Psoriasis (Schuppenflechte)?

Unter der konventionellen Systemtherapie versteht man eine orale Therapie, die in Form von Tabletten verabreicht wird und dann auf den gesamten Körper wirkt. Hierbei lassen sich verschiedene Medikamente unterscheiden. Es gibt zum einen Methotrexat, Ciclosporin aber auch verschiedene Vitamin-A-Säure-Derivate.

Für wen ist diese Art der Therapie geeignet?

Eine konventionelle Systemtherapie eignet sich für Psoriasis-PatientInnen, die auf lokale Hauttherapien nicht ausreichend ansprechen. Meist handelt es sich hierbei um PatientInnen mit einem moderaten bis schweren Krankheitsverlauf.

Welche Nebenwirkungen können bei der konventionellen Therapie auftreten und was kann man dagegen tun?

Da es viele verschiedene Präparate für die Anwendung einer konventionellen Systemtherapie bei Psoriasis (Schuppenflechte) gibt, die alle unterschiedlich wirken, kann es zu verschiedensten Nebenwirkungen kommen. Diese Nebenwirkungen können individuell sehr unterschiedlich ausfallen. Sollten Ihnen Nebenwirkungen auffallen, besprechen Sie diese mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt.

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.
3.9/5 - (38)

Geprüft Assoc. Prof.in Priv.-Doz.in Dr.in Constanze Jonak: Stand August 2023 | Quellen und Bildnachweis

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.