1. Entwicklung von Medikamenten

Wie werden Medikamente entwickelt?

Die Entwicklung von neuen Medikamenten ist bis heute ein sehr zeit- und kostenaufwendiger Prozess.

  1. Erforschung des Krankheitsverlaufes: Wichtig für die Entwicklung ist das genaue Verständnis des Krankheitsverlaufs. Nur so können passende und wirksame Medikamente entwickelt werden.
  2. Wirkstoffsuche: Wirkstoffe für neue Medikamente entstammen oftmals der Natur oder sie werden chemisch im Labor hergestellt. So entstehen neue Substanzen als Grundlagen für neue Medikamente.
  3. Prüfung neuer Substanzen: Darauf folgt ein langer Prüfungsweg, denn nur ein Teil der im Labor entwickelten Substanzen hält der Prüfung statt und gelangt in die präklinische Phase.
  4. Tierversuche: In der präklinischen Phase erfolgt die Prüfung des neuen Medikaments an Tieren.
  5. Erste klinische Phase: Erst wenn die präklinische Phase erfolgreich abgeschlossen wurde, gelangt das Medikament im Rahmen einer klinischen Studie in die erste klinische Phase. Hier wird das Medikament zunächst an gesunden Menschen getestet.
  6. Zweite und dritte klinische Phase: Später, in der zweiten und dritten Phase, wird das Medikament an Menschen mit der entsprechenden Krankheit getestet.

Mehr zum Ablauf von klinischen Studien finden Sie in unserem Online-Kurs “Klinische Studien bei Krebs”.

Wie lange dauert im Schnitt die Entwicklung eines Medikaments?

Die Entwicklung eines neuen Medikaments erfolgt über eine lange Zeit. Der gesamte Prozess dauert etwa 12-14 Jahre. Allein die klinische Testung am Menschen nimmt etwa sechs Jahre in Anspruch. Außerdem muss das Medikament am Ende durch die Heilmittelbehörde freigegeben werden, bevor es schließlich zum Verkauf bereitsteht.

Wo werden Medikamente produziert?

Medikamente werden nur in speziell zertifizierten Herstellungsbetrieben produziert. Diese Betriebe arbeiten nach strengen Qualitätsrichtlinien und werden in regelmäßigen Abständen von den Heilmittelbehörden überprüft.

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.

Geprüft Susanne Dubach: Stand Oktober 2023 | Quellen und Bildnachweis

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.
(Zirkardianer Rhythmus )
Biologisches Phänomen, das in einem Rhythmus von ungefähr 24-Stunden bestimmte körperliche Funktionen beeinflusst.  Ein Beispiel ist der Schlaf-Wach-Zyklus durch die Freisetzung des Schlafhormons.
Heilmittelbehörde

Eine staatliche oder behördliche Einrichtung im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte. Ihre Aufgaben umfassen die Umsetzung des Arzneimittelrechts. So sorgen sie beispielsweise für die Zulassung und Überwachung neuer Arzneimittel, wie auch für die Kontrolle klinischer Studien.

klinischen Studie
In klinischen Studien wird getestet, ob ein neues Medikament oder Therapieverfahren sicher und wirksam ist.