2. Welche Faktoren beeinflussen die Therapie-Entscheidung?

Medizinische Aspekte

Viele Faktoren sind für Ihre Entscheidung ausschlaggebend. Dazu zählen auch Ihre medizinische Gesamtsituation und Ihre Bereitschaft an Studien teilzunehmen.

Meine medizinische Vorgeschichte

Ihre behandelnden ÄrztInnen möchten Sie zunächst gut kennenlernen, um Vor- und Begleiterkrankungen abzuklären. Erkrankungen wie Herzschwäche oder Nierenleiden können den Therapieverlauf maßgeblich beeinflussen.

Notieren Sie sich vor dem Gespräch Erkrankungen, Allergien und Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen. So vergessen Sie nichts und können sich in aller Ruhe auf das Gespräch konzentrieren.

Damit Sie beim Arztgespräch alles im Griff haben, finden Sie weiter unten eine Checkliste mit Fragen, die Sie am besten vor dem Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt beantworten.

Studienteilnahme ja oder nein?

Die Teilnahme an einer Studie ist immer freiwillig und kann jederzeit abgebrochen werden. In vielen Fällen kann es sinnvoll sein eine Teilnahme zu erwägen:

  • Bisher eingenommene Medikamente nicht mehr wirksam
  • Keine weiteren zugelassenen Medikamente verfügbar
  • Möglichkeit Therapieplan umzustrukturieren und Medikamente vorzuziehen
  • Komplizierter Krankheitsverlauf durch Nebenerkrankungen

Vorteile einer Studienteilnahme:

  • Häufigere Kontrollen
  • Therapien nach dem letzten Stand der Forschung
  • Weitere Therapiemöglichkeit, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden
  • Aufmerksamkeit der Forschung für meinen persönlichen Fall

Nachteile einer Studienteilnahme:

  • Mehr Aufwand, weil häufigere Kontrollen
  • Keine klaren Prognosen möglich

Weitere Information zur bestmöglichen Therapie bei Krebs finden Sie hier.

Video Transkript – Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Medizinische Fragen nach Ihrer Diagnose

Jede/r Patient/in setzt bei ihren/seinen Entscheidungen andere Prioritäten. Überlegen Sie sich genau, welche Faktoren für Ihre Entscheidungen am wichtigsten sind und entscheiden Sie anhand von diesen.

Meine Lebensumstände und meine Prioritäten

Ihre private und berufliche Situation hat wesentlichen Einfluss auf die Therapieentscheidung. Ihre persönlichen Prioritäten können Ihre Behandlungen mitgestalten und die Erfolgschancen erhöhen. Folgende Punkte können für Sie eine Rolle spielen:

  • Lage von Wohnung und Krankenhaus (Kann ich die Spezialabteilung gut erreichen, bei Bedarf mehrmals wöchentlich?)
  • Vereinbarkeit der Therapie mit meinem Beruf
  • Betreuung von Kindern oder Pflege von Angehörigen
  • Angst vor bestimmten Untersuchungen oder Therapieverfahren
  • Sorge vor Nebenwirkungen (z.B. Haarausfall)

Meine aktuelle Lebenssituation

Werden Sie sich bewusst, wo Sie gerade im Leben stehen. Wenn eine Therapie nicht unbedingt sofort beginnen muss, können Sie entscheiden einen wichtigen Lebensabschnitt vor der Therapie abzuschließen. Dies kann ein Abschluss eines großen beruflichen Projekts, aber genauso eine persönliche Situation, wie ein Umzug oder eine Reise sein.

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.

Geprüft OA Dr. Martin Schreder und Mag. Philipp Schützl: Stand September 2021

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.

selpers insider

Melde dich kostenlos zum selpers insider an und erhalte einmal im Monat eine E-Mail mit:

  • Exklusiven Downloads & Verlosungen
  • Einladungen zu kostenlosen Experten-Sprechstunden
  • Kostenlosen Patientenschulungen
  • Praktischen Tipps von ExpertInnen
  • Erfahrungsberichten von Betroffenen