Transkript

Mein Name ist Dr. Ursula Denison, ich bin Gynäkologin und habe mich auf die gynäkologische Onkologie mit Fokus auf dem Gebiet Brustkrebs spezialisiert. Diese Schulung soll Ihnen die Grundlagen bzw. die Basics des Mammakarzinoms erklären – hierbei werden Übergrößen, Rezeptoren, Therapien und die Chance, wieder gesund zu werden, besprochen.

Brustkrebs-Arten unterscheiden

Bei Ihnen oder Ihrer Angehörigen steht der Verdacht auf Brustkrebs im Raum und soll weiter abgeklärt werden? Vielleicht liegt Ihnen auch schon ein Befund vor und Sie möchten verstehen, was dieser im Detail bedeutet. In dieser Schulung erfahren Sie die wichtigsten medizinischen Grundlagen in Bezug auf Brustkrebs. Sie lernen, was die verschiedenen Begriffe bedeuten, mit denen Ihr Tumor näher beschrieben wird, und was dies für Sie und Ihre Therapie bedeutet.

An Brustkrebs können nicht nur Frauen, sondern auch Männer erkranken. Da der Großteil der BrustkrebspatientInnen jedoch Frauen sind, haben wir aus Gründen der Lesbarkeit in diesem Online-Kurs immer die weibliche Form verwendet. Die Angaben beziehen sich dennoch auf Angehörige beider Geschlechter.

Medizinische Leitung

Dr. Ursula Denison, Expertin für Brustkrebs-Arten

in Dr.in
Ursula Denison
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

in Dr.in Ursula Denison ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe und spezialisiert auf die gynäkologische Onkologie, also Krebserkrankungen in der Frauenheilkunde. Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit liegt dabei auf der häufigsten gynäkologischen Krebserkrankung, dem Brustkrebs. Sie arbeitet als Oberärztin an der Gynäkologischen Abteilung im Krankenhaus Hietzing in Wien und hat dort zahlreiche Brustkrebspatientinnen begleitet.

Kostenlos und ohne Anmeldung
Kursdauer: 49 min

Starten

Inhalte

  1. Brustkrebserkrankungen verschiedener Patientinnen unterscheiden sich voneinander. Die Unterschiede zu kennen ist wichtig, vor allem weil diese für die Therapie von Bedeutung sind.
    00:11:04
  2. Brustkrebs kann unterschiedliche Eigenschaften haben. Er wird nicht nur nach Größe eingeteilt, sondern auch nach bestimmten Eigenschaften des Tumors, seiner Herkunft und einigen anderen Kriterien.
    00:10:12
  3. Hormonabhängiger Brustkrebs ist besonders empfänglich für bestimmte Geschlechtshormone: Östrogen oder Progesteron. Er kann gezielt mittels Hormontherapie behandelt werden.
    00:11:16
  4. HER2-positiver Brustkrebs zeigt vermehrt den sogenannten HER2-Rezeptor. Das ist ein Empfänger für einen bestimmten Wachstumsfaktor. Gegen diesen Brustkrebs gibt es eine gezielte Therapie: Die Anti-HER2-Therapie.
    00:07:15
  5. Triple negativer Brustkrebs ist weder hormonabhängig noch HER2-positiv. Manchmal werden zusätzliche spezielle Laboruntersuchungen durchgeführt. Dieser Krebs wird meist mittels Chemotherapie behandelt.
    00:07:31
  6. 00:01:10
  7. 00:30:00

Geprüft OÄin Dr.in Ursula Denison: 11.02.2022 | Quellen und Bildnachweis

© Copyright 2022 - selpers

selpers insider

Melde dich kostenlos zum selpers insider an und erhalte einmal im Monat eine E-Mail mit:

  • Einladungen zu kostenlosen Livestreams
  • Kostenlosen Patientenschulungen
  • Exklusiven Downloads & Verlosungen
  • Praktischen Tipps von ExpertInnen
  • Erfahrungsberichten von Betroffenen