4. Das Arztgespräch bei Gallengangskrebs

Wie kann ich mich auf das Arztgespräch bei Gallengangskrebs vorbereiten?

Es ist verständlich, wenn Sie vor einem Arztgespräch nervös sind. Folgende Tipps können Ihnen helfen, damit Sie nichts vergessen und sich gut vorbereitet fühlen.

  • Fragenliste schreiben: Schreiben Sie alle Fragen oder Sorgen auf, die Sie beschäftigen. Das bietet Ihnen einen Wegweiser in einer Situation, die vielleicht belastend für Sie ist. Sie können gemeinsam mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt die Liste durchgehen und sich umfassend informieren.
  • Sammelmappe für Befunde: Machen Sie eine Mappe mit allen Befunden. Auch eine Medikamentenlisten können Sie dazulegen. Gemeinsam mit Ihrer Fragenliste können Sie die Mappe zu jedem Termin mitnehmen. Wenn Sie einen Arztwechsel oder Umzug vornehmen, haben Sie alle Ihre Dokumente gesammelt an Ort und Stelle.
Checkliste für den Arztbesuch bei Gallengangskrebs
Diese Checkliste hilft Ihnen bei der Vorbereitung auf Ihr Arztgespräch bei Gallengangskrebs Download

Alternative Heilmethoden ansprechen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie beim Gallengangskrebs naturheilkundliche Therapien einsetzen. Dazu gehören zum Beispiel komplementäre Therapien. Sie werden ergänzend zu den üblichen medizinischen Therapien eingesetzt.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass Sie alle Verfahren, die Sie anwenden möchten, vorab mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt ausführlich besprechen. Denn einige Behandlungen können den Krankheitsverlauf negativ beeinflussen oder die Wirkung von bisherigen Therapien aufheben.

Kann ich eine Begleitperson zum Arztgespräch beim Gallengangskrebs mitnehmen?

Angehörige und Vertrauenspersonen können Ihnen bei Gallengangskrebs im Arztgespräch Unterstützung bieten. Auf diese Weise verstehen nahestehende Personen Ihre Erkrankung besser und können eigene Sorgen und Ängste mindern.

Besprechen Sie lieber vorab, wer Sie begleitet und wer von Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt informiert werden darf. Aufgrund der ärztlichen Schweigepflicht dürfen nur Personen mit Ihrer ausdrücklichen Erlaubnis über Ihren gesundheitlichen Zustand informiert werden.

Wann ist es sinnvoll, nach der Diagnose Gallengangskrebs eine Zweitmeinung einzuholen?

Als PatientIn haben Sie das Recht, Ihre Befunde einzusehen. Das bedeutet alle Arztbriefe, CT-Befunde und andere Untersuchungsbefunde sind auch an Sie adressiert und gehören Ihnen.

In einigen Situationen kann es sinnvoll sein, eine zweite Meinung einzuholen. Vielleicht sind Sie sich nicht sicher, ob eine Therapie für Sie geeignet ist. Sprechen Sie offen mit Ihrem Behandlungsteam und machen Sie dabei auf Ihre Unsicherheiten aufmerksam.

Eine zweite Meinung ist häufig gewünscht, wenn die Frage auftaucht: “Kann ich nicht doch operiert werden?”. Hier sollten Sie Ihren Fall mit einer ausgewiesenen Leberchirurgin/einem ausgewiesenen Leberchirurgen besprechen.

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.
4.2/5 - (51)

Geprüft OÄ Dr.in Angela Djanani: Stand August 2023 | Quellen und Bildnachweis

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.
(Zirkardianer Rhythmus )
Biologisches Phänomen, das in einem Rhythmus von ungefähr 24-Stunden bestimmte körperliche Funktionen beeinflusst.  Ein Beispiel ist der Schlaf-Wach-Zyklus durch die Freisetzung des Schlafhormons.