Transcript…

M. Waldenström – Was gibt es Neues in Diagnostik und Therapien

09.09.2022 | 15.30 – 16.15 Uhr

Dieser Vortrag wurde bereits im Frühjahr von Univ.-Prof. Dr. Philipp Staber gehalten. Dies ist eine Wiederholung. Die Informationen sind aber nach wie vor noch relevant und aktuell.

Morbus Waldenström (MW) ist eine bösartige Erkrankung der weißen Blutkörperchen. Die Erkrankung ist sehr selten und tritt nur etwa einmal pro 100.000 Personen pro Jahr auf. Assoc. Prof. Priv.-Doz. DDr. Philipp Staber ist in Wien als assoziierter Professor an der hämatologischen Abteilung der Medizinischen Universität Wien beschäftigt und wird in seinem Vortrag über die Diagnostik und neue Therapiemöglichkeiten bei M. Waldenström sprechen.

Wichtig: Vortrag beginnt erst um 15:30, weil der Vortrag von Univ.-Prof. Dr.in Ursula Wiedermann-Schmidt länger dauert.

Vortragender

Assoc. Prof. Priv.-Doz. DDr.
Philipp Staber
Facharzt für Hämatologie und Onkologie

Assoc. Prof. Priv.-Doz. DDr. Philipp Staber ist Facharzt für Hämatologie und Onkologie. Er ist seit 6 Jahren in Wien und hier als assoziierter Professor an der hämatologischen Abteilung der Medizinischen Universität Wien beschäftigt. Zuvor war er für 5 Jahre am Beth Israel Deaconess Medical Center der Harvard Medical School in Boston tätig. Er forscht schwerpunktmäßig zu Personalisierter Medizin in der Hämatologie und zu Non-Hodgkin-Lymphomen. Seine Erfolge auf diesen Gebieten wurden mit unterschiedlichen Preisen und Auszeichnungen anerkannt. Die Kontaktdaten und alle Informationen zusammengefasst finden Sie hier als PDF zum Download. 

Kostenlos und ohne Anmeldung

Sie wollen erinnert werden, sobald der Vortrag startet?

Nutzen Sie unsere Erinnerungsfunktion!

Hier können Sie anonym Ihre Fragen stellen:


Mit freundlicher Unterstützung von