8. Unsere Nachricht an Sie

Transkript

Ich möchte Ihnen mitgeben, dass man, wenn man immer dranbleibt, übt und jede Übungsphase in den Alltag einbaut, wirklich zu einem Erfolg gelangt.

Auch wenn Sie ab und zu das Gefühl haben, dass es schon zu anstrengend ist und Sie eigentlich nicht mehr die Lust oder die Energie dazu haben, dann denken Sie daran, dass Ihr Kind das fehlende nur erlernen kann, wenn geübt und trainiert wird. Das wird Ihren Alltag und Ihre Zukunft unterstützen und erleichtern.

Zum Abschluss möchte ich noch einmal darauf hinweisen, wie wichtig Bewegung für alle Kinder und vor allem für Kinder mit Epilepsie ist. Trauen Sie sich und fragen Sie nach, wenn Sie Sorgen haben.

Unsere Nachricht an Sie

Bewegung ist wichtig für alle Kinder – aber vor allem für Kinder mit Epilepsie, da sie durch Ihre Erkrankung oft in Ihrer Entwicklung verzögert sind, was häufig auch die Bewegungsfähigkeit einschränkt.

Ihr Kind durch gezielte Bewegungsübungen täglich zu unterstützen, ist eine wirksame Therapie.
Bleiben Sie also dran! Wenn Sie die Übungsphasen in den Alltag einbauen, werden Sie bald Erfolge bei der Koordination, Beweglichkeit und allgemeinen Bewegungsfähigkeit Ihres Kindes feststellen können. Wenn es ab und zu anstrengend ist, denken Sie daran, dass Ihrem Kind durch die verbesserte Bewegungsfähigkeit der Alltag und später einmal die Zukunft erleichtert wird.

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.
5/5 - (9)

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Wir entwickeln fortlaufend neue Kurse und lernen dabei nie aus. Dabei berücksichtigen wir gerne Ihre Wünsche und Anregungen. Wir freuen uns daher sehr über Ihr Feedback. Bitte beachten Sie, dass wir keine personenbezogenen medizinischen Auskünfte geben können. Sollten Sie dazu Fragen haben, klären Sie diese bitte in einem persönlichen Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt.


    (Optional - Sollten Sie eine Antwort wünschen)

    Weiterführende Themen für Sie

    Geprüft Assoz. Prof.in Priv.-Doz.in Dr.in Anastasia Male-Dressler und Katalin Moricz, MSc: Stand April 2024 | Quellen und Bildnachweis

    Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.
    (Zirkardianer Rhythmus )
    Biologisches Phänomen, das in einem Rhythmus von ungefähr 24-Stunden bestimmte körperliche Funktionen beeinflusst.  Ein Beispiel ist der Schlaf-Wach-Zyklus durch die Freisetzung des Schlafhormons.