Transcript…

Angst und Depression bei Krebs

09.11.2021 | 18:00 Uhr

Wer mit der Diagnose Krebs konfrontiert ist, spürt oft eines ganz massiv: ANGST! Angst ist nicht nur zu Beginn der Erkrankung ein ungebetener Gast, auch im Zuge der Behandlungen oder in der Zeit der Nachsorge macht sie sich in vielen Fällen stark bemerkbar. Ist die Angst besonders intensiv oder über längere Zeit vorhanden, kann sie in Form einer Depression auftreten und die Lebensqualität extrem belasten. Tatsache ist aber auch, dass man gegen Angst und Depression etwas tun kann. Mit Hilfe von angstlösenden Medikamenten bzw. Antidepressiva und einer begleitenden psychoonkologischen Betreuung können Sie diesen ungewollten Begleiterscheinungen Ihrer Krebserkrankung gut und wirkungsvoll begegnen.

Mag. Karin Isak und OÄ Dr. Elena Akimova erklären Ihnen in diesem Vortrag, wie wirksam die Kombination von medikamentöser und psychologischer Hilfe sein kann. Anschließend gehen sie auf Ihre Fragen ein.

Vortragende

Univ.-Prof. Dr. Christian Singer

Mag.a
Karin Isak
Psychoonkologische Leitung der Krebshilfe Wien

Mag.a Karin Isak studierte Psychologie an der Universität Wien, arbeitete als Klinische Psychologin in einer Facharztordination für Psychiatrie und Neurologie mit jungen Erwachsenen und ist seit 1998 in eigener Praxis tätig. Seit 1999 leitet Mag. Isak den psychoonkologischen Fachbereich des Beratungszentrums der Österreichischen Krebshilfe Wien, war jahrelang Ausbildnerin für Klinische- und GesundheitspsychologInnen, hält Fachvorträge und wirkt als Autorin bei PatientInnenbroschüren mit. Mag. Isak ist Mitglied im Berufsverband Österreichischer Psychologinnen und Psychologen und war als Vorstandsmitglied der Österreichischen Plattform für Psychoonkologie aktiv.

Univ.-Prof. Dr. Christian Singer

ÖA Dr.in

Elena Akimova

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin.

Sie arbeitet derzeit als Oberärztin an einer Akut-Psychiatrischen Station in der Klinik Landstraße im 3. Bezirk in Wien (Krankenanstalt Rudolfstiftung). Zusätzlich führt Dr. Akimova eine Ordination als Wahlärztin im 9. Wiener Bezirk. Ihre Ausbildung absolvierte sie u.a. an der Universitätsklinik für Psychiatrie in Wien, ein Diplom in Psychoonkologie hat sie bei der Österreichischen Gesellschaft für Psychoonkologie erworben.

Kostenlos und ohne Anmeldung

Mit freundlicher Unterstützung von

© Copyright 2021 - selpers