Transkript

OÄ Dr.in Christina Imlinger

Guten Tag und herzlich willkommen zu dieser Schulung! Ich freue mich, dass Sie sich die Zeit nehmen und heute dabei sind. Mein Name ist Christina Imlinger. Ich bin Lungenfachärztin und arbeite an den Salzburger Landeskliniken. Ich leite dort als Oberärztin die Spezialambulanz für Interstitielle und seltene Lungenerkrankungen und darf Ihnen heute einen Einblick zum Thema Lungenfibrose geben.

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Helmut Prosch

Guten Tag, mein Name ist Helmut Prosch. Ich bin Radiologe an der Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin im AKH Wien. Einer meiner Forschungsschwerpunkte und Schwerpunkte im täglichen Leben ist die Lungenfibrose.

Diese Lungenfibrose ist auch das Thema dieser Patientenschulung. Wir werden in dieser Patientenschulung auf viele Fragen eingehen, die für Sie wahrscheinlich von Bedeutung sind – Fragen wie:

  • Was ist eine Lungenfibrose?
  • Was ist eine Exazerbation?
  • Wie macht sich die Lungenfibrose bemerkbar?
  • Und wie wird sie denn diagnostiziert?

Lungenfibrose verstehen

In diesem Kurs erhalten Sie grundlegende Informationen zum Thema Lungenfibrose. Die Lungenfibrose ist eine Veränderung des Lungengewebes, die verschiedene Ursachen haben kann. Sie ist chronisch, d.h. sie bildet sich langsam und bleibt dauerhaft.

Wir möchten auf die vielen Fragen eingehen, die für Sie als PatientIn oder Angehörige/r von Bedeutung sind. Wie entsteht Lungenfibrose und wie macht sie sich bemerkbar? Was ist eine Exazerbation? Außerdem erfahren Sie, welche Untersuchungen bei Verdacht auf eine Lungenfibrose wichtig sind, wie sie durchgeführt werden und wie die Diagnose gestellt wird.

Medizinische Leitung

OÄ Dr.in Christina Imlinger

OÄ Dr.in
Christina Imlinger
Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie

OÄ Dr.in Christina Imlinger ist Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie und arbeitet an den Salzburger Landeskliniken als Lungenfachärztin. Dort leitet sie seit 2019 als Oberärztin die Spezialambulanz für interstitielle und seltene Lungenerkrankung. Sie ist damit Spezialistin für unterschiedlichste Erkrankungen der Lunge und vor allem auch für Lungenfibrose.

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Helmut Prosch

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr.
Helmut Prosch
Facharzt für Allgemeine Radiologe und Kinderradiologie

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Helmut Prosch ist Facharzt für Allgemeine Radiologe und Kinderradiologie an der Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin in Wien. Dort ist er seit 2011 Abteilungsleiter im Bereich Thoraxbildgebung in der Abteilung für Biomedizinische Bildgebung und Bildgebungsgeführte Therapie. Einer seiner Arbeits- und Forschungsschwerpunkte ist die Lungenfibrose.

Kostenlos und ohne Anmeldung
Kursdauer: 66 min

Starten

Inhalte

  1. Als Lungenfibrose wird ein Prozess der Vernarbung des Lungengewebes bezeichnet. Es handelt sich um eine dauerhafte Erkrankung, die sich von anderen Lungenerkrankungen wie der COPD unterscheidet.
    00:14:14
  2. Die typischen Symptome von Lungenfibrose sind Atemnot und Husten. Sie können das Wohlbefinden sehr beeinträchtigen und sind wichtige Warnsignale, auf die Sie achten sollten.
    00:11:16
  3. Die Ursachen und Formen von Lungenfibrose sind vielfältig. Diese zu erkennen ist wichtig für die Therapie. Eine Ursache kann das Einatmen von bestimmten Stoffen sein und in Ihrem Beruf oder in Ihrer Freizeitgestaltung liegen. Lungenfibrose kann auch ohne geklärte Ursache entstehen oder durch eine Bindegewebserkrankung ausgelöst werden.
    00:16:00
  4. Eine richtige Diagnose ist die Voraussetzung für die Therapie. Hier erfahren Sie, welche Untersuchungen Sie zu erwarten haben und wie diese durchgeführt werden.
    00:20:51
  5. 00:02:06

Geprüft OÄ Dr.in Christina Imlinger und Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Helmut Prosch: Stand Juni 2021 | Quellen und Bildnachweis

© Copyright 2021 - selpers

selpers insider

Melde dich kostenlos zum selpers insider an und erhalte einmal im Monat eine E-Mail mit:

  • Exklusiven Downloads & Verlosungen
  • Einladungen zu kostenlosen Experten-Sprechstunden
  • Kostenlosen Patientenschulungen
  • Praktischen Tipps von ExpertInnen
  • Erfahrungsberichten von Betroffenen