Transkript

Wann sollte man einen Prostatakrebs-Gentest durchführen lassen? Welche Rolle spielen Gene bei Prostatakrebs? Erfahren Sie außerdem wie eine genetische Beratung abläuft und was Ihnen bei der Entscheidung für oder gegen ein Prostatakrebs-Gentest helfen könnte. Diese und andere wichtige Fragen klärt Univ.-Prof. Dr. Gero Kramer im folgenden Kurs für Sie.

Prostatakrebs-Gentest verstehen

Ich möchte Sie herzlich begrüßen zur Patientenschulung. Mein Name ist Gero Kramer. Ich arbeite als Urologe an der Universitätsklinik Wien und leite die Prostatakarzinom-Ambulanz.

Ich freue mich natürlich sehr, dass es seit Kurzem neue Erkenntnisse für die Diagnose und die Behandlung des Prostatakarzinoms gibt und möchte diese neuen Erkenntnisse heute mit Ihnen teilen.

Prostatakrebs-Gentest verstehen

Was genau ist ein Prostatakrebs-Gentest? Wie läuft die Testung ab, was besagen die Ergebnisse und wozu wird der Test überhaupt gemacht? Vielleicht hat Ihnen Ihre Ärztin/Ihr Arzt einen Prostatakrebs-Gentest vorgeschlagen oder Sie haben selbst überlegt, ob so ein Test für Sie sinnvoll sein könnte.

In dieser Schulung erfahren Sie, was ein Gentest ist, welche Rolle Gene bei Prostatakrebs spielen und wie ein Test abläuft. Darüber hinaus lernen Sie, wann Gesunde einen Gentest machen können, um ihr Prostatakrebs-Risiko besser einzuschätzen. Sie erfahren auch, wann Prostatakrebs-Patienten zu einem Gentest geraten wird.

Der Prostatakrebs-Gentest ist eine relativ neue Möglichkeit, als Gesunder mehr über sein Krankheitsrisiko herauszufinden und die Vorsorge daran anzupassen. Als bereits Erkrankter kann der Test Auswirkungen auf Ihre Prognose und Therapie haben. Mit dieser Schulung möchten wir Ihnen helfen, den Prostatakrebs-Gentest zu verstehen.

Medizinische Leitung

Univ.-Prof. Dr. Gero Kramer

Univ.-Prof. Dr.
Gero Kramer
Facharzt für Urologie

Univ.-Prof. Dr. Gero Kramer hat Medizin und Psychologie studiert. Er ist Urologe an der Universitätsklinik für Urologie und an der Privatklinik Döbling in Wien. An der Universitätsklinik leitet er die Prostatakarzinom-Ambulanz. Seit fast 30 Jahren berät und behandelt Prof. Kramer Männer, die an Prostatakrebs erkrankt sind. Seine Forschungsschwerpunkte sind Prostata-Vergrößerung und Prostatakrebs.

Kostenlos und ohne Anmeldung
Kursdauer: 56 min

Starten

Inhalte

  1. Gene sind die Träger unserer Erbinformationen. Veränderungen in den Genen können zu Krebs führen und wirken sich auf dessen Eigenschaften aus. Mittels eines Gentests können diese Veränderungen nachgewiesen werden.
    00:12:03
  2. Reparatur-Gene wie BRCA spielen eine wichtige Rolle bei Prostatakrebs. Mutationen in diesen Genen erhöhen das Krebsrisiko und wirken sich auf Prognose und Therapie aus.
    00:10:45
  3. Den Gentest können Krebspatienten machen, um mehr über ihre Erkrankung zu erfahren. Aber auch gesunde Verwandte können sich testen lassen.
    00:10:35
  4. In Österreich ist vor Durchführung eines Gentests eine fachärztliche genetische Beratung verpflichtend. Dabei können viele wichtige Fragen, wie z.B. die individuellen Auswirkungen des Tests, besprochen werden.
    00:10:57
  5. Wenn Sie sich nach Beratung mit ExpertInnen und eventuell auch mit Ihrer Familie für den Test entscheiden, folgen Blut- oder Gewebeentnahme, Analyse und schließlich die Ergebnisbesprechung.
    00:10:47
  6. 00:01:11

Geprüft Univ.-Prof. Dr. Gero Kramer: Stand Juli 2021 | AT-4995 | Quellen und Bildnachweis

© Copyright 2021 - selpers

Immer informiert

Ja, ich möchte den Newsletter von selpers abonnieren und regelmäßig folgende Inhalte zugesandt bekommen:

  • Einladungen zu kostenlosen Experten-Sprechstunden
  • Kostenlose Patientenschulungen
  • Praktische Tipps von ExpertInnen
  • Erfahrungsberichte von Betroffenen