Transkript

Mein Name ist Dr. Hansjörg Schlager. Ich bin Assistenzarzt auf der Universitätsklinik in Graz an der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie. Mein persönlicher Schwerpunkt ist die Speiseröhre und alles, was mit der Speiseröhre zu tun hat, also entzündliche Erkrankungen der Speiseröhre wie die Eosinophile Ösophagitis, aber auch Bewegungsstörungen wie die Achalasie. Ich selbst beschäftige mich sehr viel mit dieser Erkrankung und bin auch gerade dabei, ein Netzwerk in Zusammenschau mit anderen Kollegen zu gründen, um die Versorgung der Eosinophilen Ösophagitis-Patienten in Österreich zu verbessern.

In dieser Online-Schulung möchte ich Ihnen heute die therapeutischen Möglichkeiten der Eosinophilen Ösophagitis näherbringen und Ihnen so zeigen, wie man an diese Erkrankung herangehen kann.

Behandlung von Eosinophiler Ösophagitis

Die Eosinophile Ösophagitis ist eine Erkrankung der Speiseröhre, die erst in den späten siebziger Jahren erstmals beschrieben wurde. Dennoch stehen für Sie heute mehrere sehr wirksame Behandlungsansätze zur Verfügung. Ein Leben frei von Beschwerden und mit guter Lebensqualität ist heute meist möglich. Dr. Hansjörg Schlager, Gastroenterologe an der Medizinischen Universität Graz, stellt Ihnen in diesem Kurs Ablauf, sowie Vor- und Nachteile der Therapien vor. Sie erhalten außerdem Informationen dazu, welche Behandlung wann eingesetzt wird, auf welche Nebenwirkungen Sie unbedingt achten müssen und ob eine Heilung möglich ist.

Medizinische Leitung

Ass. Dr. Hansjörg Schlager, Experte für Eosinophile Ösophagitis

Ass. Dr.
Hansjörg Schlager
Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie

Ass. Dr. Hansjörg Schlager ist Assistenzarzt in der klinischen Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie der Medizinischen Universität Graz. Sein Behandlungsschwerpunkt liegt auf den Erkrankungen der Speiseröhre, insbesondere der Speiseröhrentzündung (Ösophagitis) und muskulären Erkrankungen der Speiseröhre. Mit anderen ExpertInnen errichtet er aktuell ein professionelles Netzwerk zur Verbesserung der Behandlung der Eosinophilen Ösophagitis.

Kostenlos und ohne Anmeldung
Kursdauer: 64 min

Starten

Inhalte

  1. Schluckbeschwerden sind das Hauptsymptom der Eosinophilen Ösophagitis. Sie lassen sich wirksam behandeln. Doch welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es und wann wird welche gewählt?
    00:12:50
  2. Welche Medikamente können zur Behandlung der Eosinophilen Ösophagitis angewandt werden? Was bedeutet Kortison und Protonenpumpeninhibitoren? Welche Nebenwirkungen können auftreten?
    00:12:45
  3. Von einigen Nahrungsmitteln weiß man, dass sie die Eosinophile Ösophagitis begünstigen. Worauf sollten Sie bei Ihrer Ernährung achten? Was sind Eliminationsdiäten?
    00:15:46
  4. Eosinophile Ösophagitis verengt die Speiseröhre. Eine operative Aufweitung (Dilatation) kann die Verengung verringern. Wie läuft eine Aufweitung ab? In welchen Fällen ist sie sinnvoll?
    00:11:43
  5. Durch eine Behandlung der Eosinophilen Ösophagitis kann eine hohe Lebensqualität erhalten bleiben. Erfahren Sie, was Sie zusätzlich selbst tun können, um Ihre Lebensqualität zu verbessern.
    00:09:03
  6. 00:01:47
  7. 00:00:00

Geprüft Ass. Dr. Hansjörg Schlager: Stand 25.04.2022 | Quellen und Bildnachweis

© Copyright 2022 - selpers

selpers insider

Melde dich kostenlos zum selpers insider an und erhalte einmal im Monat eine E-Mail mit:

  • Einladungen zu kostenlosen Livestreams
  • Kostenlosen Patientenschulungen
  • Exklusiven Downloads & Verlosungen
  • Praktischen Tipps von ExpertInnen
  • Erfahrungsberichten von Betroffenen