6. Meine Nachricht an Sie

Transkript

Sehen Sie Ihren Arzt als Partner und Spezialisten in der Abklärung Ihrer Schluckbeschwerden und haben Sie Vertrauen zu ihm. Gerade bei der breiten Differentialdiagnose von Dysphagie sind manchmal mehrere Untersuchungen notwendig, aber nur damit ist es möglich, eine exakte und gut behandelbare Diagnose zu stellen.

Meine Nachricht an Sie

Der Schluckakt zeigt gut die Komplexität unseres Körpers auf. Wenn er funktioniert, scheint er wunderbar unauffällig und einfach. Doch wenn etwas ins Stocken gerät, bedarf es oft viel Zeit und genauer Untersuchungen, um die Ursache zu finden. Dennoch liegen Schluckbeschwerden fast immer gut behandelbare Erkrankungen zugrunde. Um diese Erkrankungen zu diagnostizieren müssen Ihre Ärztinnen und Ärzte Ihren Mund, Ihren Rachen und Ihre Speiseröhre begutachten. Je früher sie damit beginnen, desto früher können Sie eine geeignete Therapie einleiten. Und je früher eine Therapie begonnen wird, desto wirksamer ist sie in den meisten Fällen.

Nehmen Sie Schluckbeschwerden daher ernst und arbeiten Sie mit Ihren Ärztinnen und Ärzten zusammen. Vergegenwärtigen Sie sich, welche Untersuchungsschritte Sie erwarten und bereiten Sie sich Ihrerseits vor. So kann durch gut aufeinander abgestimmte Schritte der Weg zur Diagnose reibungslos ablaufen.

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Wir entwickeln fortlaufend neue Kurse und lernen dabei nie aus. Dabei berücksichtigen wir gerne Ihre Wünsche und Anregungen. Wir freuen uns daher sehr über Ihr Feedback. Bitte beachten Sie, dass wir keine personenbezogenen medizinischen Auskünfte geben können. Sollten Sie dazu Fragen haben, klären Sie diese bitte in einem persönlichen Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt.


(Optional - Sollten Sie eine Antwort wünschen)

  • Eosinophile Ösophagitis früh erkennen

    Obwohl das Krankheitsbild der Eosinophilen Ösophagitis erst in den späten Siebzigern erstmals beschrieben wurde, weiß man heute viel über die Erkrankung. Insbesondere weiß man heute, dass eine fr...

  • Behandlung von Eosinophiler Ösophagitis

    Die Eosinophile Ösophagitis ist eine Erkrankung der Speiseröhre, die erst in den späten siebziger Jahren erstmals beschrieben wurde. Dennoch stehen für Sie heute mehrere sehr wirksame Behandlungsa...

  • Angina pectoris verstehen

    Bei Angina pectoris handelt es sich nicht um eine eigenständige Erkrankung, sondern um ein häufiges Begleitsymptom einer koronaren Herzerkrankung. Da die sogenannte Brustenge für die Betroffenen nu...

  • Angina pectoris im Alltag

    Als Ergänzung zur ärztlichen Behandlung kann sich eine Anpassung der Lebensumstände positiv auf den Verlauf der koronaren Herzerkrankung auswirken. Welche Möglichkeiten es hierzu gibt, erfahren Si...

  • Behandlung der Angina pectoris

    Das Ziel der Behandlung der Angina pectoris besteht darin, die mit einem Anfall verbundenen Beschwerden zu lindern und einem Herzinfarkt vorzubeugen. Unverzichtbar für eine erfolgreiche Therapie sind...

  • Richtige Ernährung bei Angina pectoris

    Ernährung ist ein großes Thema, das jeden Einzelnen betrifft. Vor allem bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie Angina pectoris, können Sie mit einer bewussten Ernährungsweise vieles bewirken, um den...

  • Ernährung bei Übelkeit und Erbrechen

    Übelkeit und Erbrechen können zu den Nebenwirkungen einer Chemotherapie gehören. Diese Nebenwirkungen können das Essen zur Qual machen. In diesem Online-Kurs erhalten Sie Informationen darüber, w...

Geprüft Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Madl: Stand August 2022 | Quellen und Bildnachweis

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.