Transkript

Herzlich willkommen. Mein Name ist Daniel Scherr. Ich bin Kardiologe und Elektrophysiologe an der Uniklinik in Graz, hier in der schönen Steiermark. Mir liegen Patienten mit Herzrhythmusstörungen ganz besonders am Herzen und ich hoffe, ich kann Ihnen in der heutigen Schulung einige brennende Fragen zum Thema Vorhofflimmern beantworten.

Behandlung von Vorhofflimmern

4.5/5 - (135)

Vorhofflimmern ist die häufigste anhaltende Herzrhythmusstörung. Es sind etwa 2 bis 4 Prozent der Bevölkerung in Europa davon betroffen. Über die letzten Jahrzehnte hat sich die Medizin im Bereich der Herzrhythmusstörungen stetig weiterentwickelt, sodass es aktuell viele verschiedene Therapieansätze und Therapieziele gibt.

Welche Rolle spielen Blutverdünner bei der Therapie von Vorhofflimmern? Warum ist die richtige Behandlung für manche PatientInnen eine Frequenzkontrolle, für andere eine Rhythmuskontrolle und wo liegen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Maßnahmen? Mit Hilfe der folgenden Lektionen erhalten Sie alle wichtigen Informationen, sodass Sie am Ende des Kurses einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Therapiemaßnahmen bei Vorhofflimmern haben.

Darüber hinaus bekommen Sie Tipps, was Sie beim Vorhofflimmern beachten sollten, welche Medikamente wichtig sind, um schwerwiegende Folgen zu verhindern und was Sie selbst für Ihren Körper bei Vorhofflimmern tun können.

Medizinische Leitung

Ein Mann mittleren Alters lächelt leicht

Univ.-Prof. Priv.-Doz. Dr.
Daniel Scherr
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Univ.-Prof. Dr. Daniel Scherr ist als Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie am LKH Universitätsklinikum Graz tätig und im Vorstand der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft. Zudem widmet er sich als Forschungsleiter der klinischen und translationalen Forschung im Bereich der Herzrhythmusstörungen und hat zahlreiche Publikationen veröffentlicht. Univ.-Prof. Dr. Daniel Scherr beschäftigt sich seit Jahren mit der Therapie von Herzrhythmusstörungen und betreute bereits eine Vielzahl von PatientInnen mit diesen Beschwerden.

Kostenlos und ohne Anmeldung
Kursdauer: 77 min

Starten

Inhalte

  1. Wie unterscheiden sich die verschiedenen Therapien beim Vorhofflimmern und was kann ich selbst zur Therapie beitragen? In dieser Lektion erhalten Sie einen Überblick über diese Maßnahmen.
    00:13:50
  2. Vorhofflimmern erhöht das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden. Durch die korrekte Einnahme von Blutverdünnern wie NOAKs oder Vitamin-K-Antagonisten können Sie dieses Risiko stark reduzieren.
    00:14:26
  3. Medikamente stellen sowohl akut als auch langfristig einen wichtigen Teil bei der erfolgreichen Therapie von Vorhofflimmern dar. Aber welche Medikamente sind das? Wann und warum werden diese eingesetzt?
    00:14:59
  4. Eine vielfach eingesetzte Therapiemaßnahme bei Vorhofflimmern ist die Kardioversion. Ziel hierbei ist es, den normalen Herzrhythmus mit Hilfe eines Stromimpulses wiederherzustellen.
    00:13:27
  5. Die Katheter-Ablation ist eine minimal-invasive Maßnahme, die am Herzen durchgeführt wird, um die Ursache des Vorhofflimmerns zu beheben. Was wird dabei gemacht?
    00:19:37
  6. 00:01:21
  7. 00:30:00

Geprüft Univ.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Daniel Scherr: Stand Juni 2022 | PP-ELI-AUT-0819/07.2022 | CV-AT-2200002, 06/2022 | Quellen und Bildnachweis