8. Angst und Brustkrebs – Unsere Nachricht an Sie

Transkript

Was mir ein wirkliches Anliegen ist, ist es den Frauen, die mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert werden, Mut zu geben. Es stehen schon jetzt so viele Möglichkeiten in der Behandlung zur Verfügung und es sind auch noch viele Möglichkeiten in Entwicklung, sodass es nicht wirklich notwendig ist, sofort in Angst zu verfallen. Wir können sehr viel machen, unabhängig von dem Stadium und von der Diagnose, in der Sie sich befinden. Wichtig ist, Vertrauen zu entwickeln und sich in Behandlung zu begeben. Es stehen wirklich unabhängig von unterschiedlichen biologischen Untertypen viele Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung – diese werden auch immer besser verträglich. Behalten Sie deshalb bitte Mut.

Abschließend möchte ich Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Freundinnen und Freunden von ganzem Herzen alles Gute wünschen. Ich wünsche Ihnen eine gute Genesung und dass Sie weiterhin die Chefin ihres Lebens bleiben. Weiters wünsche ich Ihnen, dass Sie es gut schaffen, wieder in den Alltag einzusteigen. Der soll von sehr viel Lebenslust, Spaß und mit einem guten Umgang mit Sorgen und Angst – wenn diese denn auftreten sollten – begleitet sein; ich wünsche Ihnen auch guten Freundinnen und Freunde und LebenspartnerInnen, die Sie dann auffangen. Alles Gute.

Unsere Nachricht an Sie

Es ist vollkommen normal, als Brustkrebspatientin Angst zu spüren. Versuchen Sie nicht zu streng mit sich zu sein, Sie müssen nicht immer „positiv denken“. Angst zu haben bedeutet auch nicht, schwach zu sein.

Zudem stehen Ihnen heutzutage viele wirksame und gut verträgliche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung und es ergeben sich immer weitere.

Gleichzeitig kann Angst natürlich auch viel wertvolle Energie kosten und Sie bremsen. Deshalb ist es umso wichtiger sich mit diesem Gefühlszustand auseinanderzusetzen und darüber zu sprechen. In dieser Schulung haben Sie ein paar Strategien und Übungen erfahren, die Sie im besten Fall unterstützen. Für Ihren weiteren Genesungsweg wünsche ich Ihnen alles Gute!

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Wir entwickeln fortlaufend neue Kurse und lernen dabei nie aus. Dabei berücksichtigen wir gerne Ihre Wünsche und Anregungen. Wir freuen uns daher sehr über Ihr Feedback. Bitte beachten Sie, dass wir keine personenbezogenen medizinischen Auskünfte geben können. Sollten Sie dazu Fragen haben, klären Sie diese bitte in einem persönlichen Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt.


(Optional - Sollten Sie eine Antwort wünschen)

Weiterführende Themen für Sie

Geprüft Assoc. Prof.in Priv.-Doz.in Dr.in Marjia Balic, MBA: November 2022 / Geprüft Dr.in Gabriele Traun-Vogt: November 2022

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.