Transkript

Viele Menschen stellen sich Fragen zum Thema Kopfschmerzen. Insbesondere wenn sie stark, ständig, einseitig, stechend oder mit Übelkeit und Schwindel auftreten. Erfahren Sie mehr zur möglichen Ursache Ihrer Kopfschmerzen, was der Unterschied zwischen Migräne, Cluster- und Spannungskopfschmerzen ist und was Sie selbst dagegen tun können. OÄ Dr.in Marion Vigl beantwortet im folgenden Kurs die wichtigsten Fragen.

OÄ Dr.in Marion Vigl zu Kopfschmerzen

Guten Tag, mein Name ist Marion Vigl. Ich bin Fachärztin für Neurologie und arbeite seit vielen Jahren im Kopfschmerzbereich. 

Die Kopfschmerzen gehören ja zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen und sind leider immer noch sehr wenig, zu wenig beachtet und dadurch auch falsch, zum Teil zu wenig behandelt.

Und umso mehr freut es mich, Ihnen heute in diesen Online-Kurs einiges aus diesem Bereich erzählen zu dürfen, da ich durch meine jahrelange Erfahrung gesehen habe, dass man Kopfschmerzpatientinnen und Kopfschmerzpatienten sehr viel helfen kann. Und dieser Kurs soll Ihnen auch helfen, dass Sie Werkzeuge haben,

  • dass Sie erstens Ihre Kopfschmerzen besser verstehen lernen 
  • und sozusagen auch die Möglichkeit, selbst aktiv gegen diesen Kopfschmerz vorzugehen.

Kopfschmerzen verstehen

Fast jeder hat hin und wieder Kopfschmerzen. In aller Regel ist das Drücken, Hämmern oder Stechen im Kopf harmlos und verschwindet schnell wieder von selbst. Tritt Kopfschmerz wiederholt ohne konkrete Ursache auf, gilt er als eigene Erkrankung. Kopfweh kann aber auch auf eine Krankheit wie eine Erkältung oder Bluthochdruck oder auf eine Verletzung des Kopfes oder der Halswirbelsäule hinweisen.

Dieser Kurs beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema Kopfschmerz. Unter anderem erfahren Sie, wie er entsteht, welche Arten es gibt und wann Sie eine Ärztin/einen Arzt konsultieren sollten.

Medizinische Leitung

Dr.in Marion Vigl

OÄ Dr.in
Marion Vigl
Fachärztin für Neurologie

Dr.in Marion Vigl ist seit 2015 als Oberärztin an der Abteilung für Neurologie, Neurologische Rehabilitation und Akutgeriatrie des Krankenhauses Barmherzige Brüder Wien tätig. Seit 2012 betreibt sie außerdem eine Wahlarztordination für Neurologie. Sie besitzt das ÖAK-Diplom für spezielle Schmerztherapie und vermittelt im Patientenprogramm für Migränebetroffene aktuelles Wissen zu Entstehungsmechanismen, Diagnosen und Therapiemöglichkeiten.

Kostenlos und ohne Anmeldung
Kursdauer: 65 min

Starten

Inhalte

  1. Aufgrund der vielfältigen Ursachen können Kopfschmerzen in verschiedenen Formen und Ausprägungen auftreten. Grob unterteilen lässt er sich in primären und sekundären Kopfschmerzen.
    00:12:43
  2. Zu den häufigsten Kopfschmerzarten zählen der Migräne-Kopfschmerz, der Cluster-Kopfschmerz und der Spannungs-Kopfschmerz. Diese unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Stärke, Dauer, Lokalität und Begleiterscheinungen.
    00:12:58
  3. Das Wissen um die Risikofaktoren und Auslöser von Kopfschmerzen kann helfen, neuen Schmerzereignissen vorzubeugen. Wer seine eigenen Trigger-Faktoren kennt, kann das Kopfweh häufig vermeiden.
    00:14:40
  4. Für eine gezielte Diagnose und Therapie sind die ÄrztInnen auf die Beschreibung der Kopfschmerzen durch die PatientInnen angewiesen. Ein Kopfschmerz-Tagebuch erleichtert die Suche nach Auslösern und Triggern.
    00:09:50
  5. Meist genügen ein Arztgespräch und eine körperliche Untersuchung für die Kopfschmerz-Diagnose. Manchmal sind aber auch weitere Untersuchungen wie ein CT oder ein MRT erforderlich.
    00:14:23
  6. 00:01:08

Geprüft Dr.in Marion Vigl: Stand November 2020 | Quellen und Bildnachweis

© Copyright 2021 - selpers

selpers insider

Melde dich kostenlos zum selpers insider an und erhalte einmal im Monat eine E-Mail mit:

  • Exklusiven Downloads & Verlosungen
  • Einladungen zu kostenlosen Experten-Sprechstunden
  • Kostenlosen Patientenschulungen
  • Praktischen Tipps von ExpertInnen
  • Erfahrungsberichten von Betroffenen