Zurück zur Kursübersicht

Kurs Bewegung und Sport bei Angina pectoris: Lektion 7 von 7

Ausblick – Bewegung und Sport bei Angina pectoris

Video Transkript

Meine Nachricht an Sie

Sport, insbesondere bei herzkranken Patienten, ist die wahrscheinlich beste Medizin, die wir uns zuführen können – und das nebenwirkungsfrei.

Und eines zum Schluss: Sport kostet Zeit. Aber wenn wir uns diese Zeit nicht nehmen, werden wir uns mal Zeit für die Krankheit nehmen müssen.

Bewegung und Sport sind von einer erfolgreichen Therapie bei Angina pectoris und Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht wegzudenken. Die vielen positiven Effekte von Sport auf den Körper unterstreichen die Wichtigkeit von Bewegung für HerzpatientInnen.

Das Wichtigste ist, dass Sie regelmäßig körperlich aktiv sind. Dabei können Sie ganz klein anfangen: Spaziergänge und Treppensteigen im Alltag haben schon weitreichende Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Bei neu auftretenden oder sich verändernden Herzbeschwerden ist vor der Aufnahme sportlicher Aktivität eine medizinische Abklärung erforderlich.

Wir hoffen sehr, Sie dazu animiert zu haben, Bewegung und Sport in Ihr alltägliches Leben zu integrieren. Sie wissen nach diesem Kurs, worauf es bei der Erstellung eines geeigneten Trainingsplans ankommt und was es zu beachten gilt. Das Wichtigste ist jetzt, zu beginnen. Und nicht vergessen: Jeder Schritt zählt!

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Wir entwickeln fortlaufend neue Kurse und lernen dabei nie aus. Dabei berücksichtigen wir gerne Ihre Wünsche und Anregungen. Wir freuen uns daher sehr über Ihr Feedback:

Ihre Nachricht *

Email (Optional - Sollten Sie eine Antwort wünschen)

Geprüft Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Johannes Brenner: Juli 2020 | AT-RAN-15-03-2020

Bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.

Würden Sie diesen Online-Kurs empfehlen?

4.2/5 (194)

Zur Kursübersicht

Dieser Kurs ist Teil der Kursreihe „Leben mit Angina pectoris“

Zur Kursreihe
Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.

Bildnachweise: Yacobchuk, SasinP, Green Ocean, K.phonlamai, HalfPoint | Bigstock