9. Meine Nachricht an Sie

Transkript

Ein Aspekt, den ich Ihnen dringlich mitgeben möchte, ist, dass wir uns als MS-NeurologInnen und Neurologen als Ihre Partner sehen in der Bewältigung dieser Erkrankung und Sie bestmöglich in Funktion halten wollen. Nämlich in allem im Leben, was Ihnen Spaß und Freude bereiten kann. Wir wollen, dass Sie beruflich realisieren, was Sie sich vorstellen, dass Sie privat machen, was Sie sich vorstellen und wollen und wir wollen Ihnen die Instrumente und Möglichkeiten dazu aufzeigen. Ein Appell an Sie wäre, uns nicht zu schonen, sondern ungeschönt Ihre Probleme an uns heranzutragen, damit wir Ihre besonderen Bedürfnisse und Ihre Welt verstehen und nicht abgehoben von Dingen sprechen, die für Sie keine Relevanz haben. Dazu zählen kognitive Beeinträchtigungen, etwas, dass wir lange Zeit etwas stiefmütterlich behandelt hatten, weil wir das Gefühl hatten, nichts dagegen tun zu können. Das ist mittlerweile als Mythos einzustufen. Wir haben natürlich die Möglichkeit Ihnen zu helfen. Wir müssen nur wissen, wo Ihnen der Schuh drückt.

Meine Nachricht an Sie

Probleme mit Aufmerksamkeit, Konzentration oder Merkfähigkeit werden bei der Behandlung der Multiplen Sklerose häufig übersehen. Viele MS-Betroffene geben allerdings an, dass gerade diese Probleme Ihren Alltag am meisten beeinträchtigen. Ihr Behandlungsteam kann Sie beim Umgang mit den möglichen kognitiven Auswirkungen der Multiplen Sklerose unterstützen. Damit Ihnen die passenden Werkzeuge angeboten werden können, berichten Sie Ihrem Behandlungsteam am besten zeitnah und ehrlich von Ihren Problemen. Gemeinsam können Sie sich Strategien überlegen, um Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Wir entwickeln fortlaufend neue Kurse und lernen dabei nie aus. Dabei berücksichtigen wir gerne Ihre Wünsche und Anregungen. Wir freuen uns daher sehr über Ihr Feedback. Bitte beachten Sie, dass wir keine personenbezogenen medizinischen Auskünfte geben können. Sollten Sie dazu Fragen haben, klären Sie diese bitte in einem persönlichen Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt.


(Optional - Sollten Sie eine Antwort wünschen)

Weiterführende Themen für Sie

Geprüft Univ.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Christian Enzinger: Stand Jänner 2023 | Quellen und Bildnachweis

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.