Welt-Rheuma-Tag 2018: Ich und mein Rheuma

Blog Welt-Rheum-Tag 2018 Rheuma Blogger Liste

Rheuma ist ein Krankheitsbild, welches über 400 verschiedene Erkrankungen des Skelettsystems, der Gelenke, der Knochen und der Muskeln umfasst. Durch die Bandbreite an Beschwerden und Ausprägungen ist Rheuma nicht nur schwer zu diagnostizieren, sondern es nimmt auch bei jeder Patientin/ jedem Patienten andere Erscheinungsformen an. Genauso facettenreich wie die Erkrankung ist, so unterschiedlich gehen die Betroffenen auch mit der Diagnose um. Anlässlich des Welt-Rheuma-Tages möchten wir Ihnen drei Rheuma-BloggerInnen vorstellen, die Ihnen Sichtweisen zeigen, wie das Leben mit einer rheumatischen Erkrankung gestaltet werden kann.

Die Weltreise – „out ´n´ about“

Sabrina war drauf und dran mit Ihrem Freund auf eine 1-jährige Weltreise zu fahren, als sie kurz vor Abreise die Diagnose Rheuma bekam. Doch auch nach dieser Diagnose, stand für Sabrina weiterhin fest, dass sie ihren Traum wahrwerden lassen will. Wie sie das geschafft hat, welche Vorbereitungen sie im Vorhinein getroffen hat und wie die Reise für sie mit Rheuma war, erzählt sie ausführlich in ihrem eigenen persönlichen Blog (www.outandabout.one). Nebenbei gibt sie gemeinsam mit ihrem Freund auch zahlreiche Reisetipps und lässt ihre LeserInnen mit Fotos an ihren Erlebnissen teilhaben.

The Rheuma-Optimist-Lifestyle

Lisa ist eine Optimistin, besser gesagt eine Rheuma-Optimistin. Sie vertritt nämlich die Meinung, dass sich ihr Lebensstil durch eine positive Einstellung derart verändert hat, sodass sie ihre Lebensqualität verbessern konnte. Auf ihrem Blog (www.rheuma-optimist.com) gibt sie Betroffenen Tipps, die es ermöglichen können eine positive Grundeinstellung zu entwickeln. Denn laut Lisa kann jede und jeder durch Optimismus ihr/sein Leben wieder selbst in die Hand nehmen. Und genau diese Einstellung, sowie auch Erfahrungsberichte über hilfreiche Ernährung und Sport finden sich auf ihrem Blog,

Eat & move

Seit Anke Mouni 24 Jahre alt ist, ist Rheuma ein Teil ihres Lebens. Mit den Jahren machte Mouni die Erfahrung, dass sie ihren gesundheitlichen Zustand mithilfe von Ernährung verbessern konnte. Sie fing an zu experimentieren, zu kochen, zu kosten und zu entdecken wie die Lebensmittel auf ihren Körper wirken. 30 Jahre nach der Diagnose möchte Mouni ihr gesammeltes Wissen und ihre persönlichen Erfahrungen an andere Betroffene weitergeben. Auf ihrem Blog ( www.eat-and-move.de/blog/) teilt sie ihre Geschichte und ihre Erfahrungen bezüglich Ernährung und Rheuma. Sie veröffentlicht auf ihrer Seite auch Rezeptideen.

Sabrina, Lisa und Anke Mouni wollen mit ihren Geschichten Mut machen und zeigen, dass es Möglichkeiten gibt trotz chronischer Erkrankung ein abwechslungsreiches und erfülltes Leben zu führen. Verlieren auch Sie nicht den Mut und zeigen Sie sich selbst, was alles möglich ist.

Unsere kostenlosen Online-Kurse zur rheumatoiden Arthritis finden Sie hier: 

Autorin: Dr. med. Iris Herscovici

Bildnachweis: style-photographs | Bigstock

© Copyright  2018 - selpers

selpers Gesundes Lernen

Immer informiert

Ja, ich möchte den Newsletter von selpers abonnieren und regelmäßig über Blogbeiträge, Online-Kurse und Veranstaltungen informiert werden.