Positive Wirkung gelungener Kommunikation zwischen Betroffenen mit metastasierten Brustkrebs und deren Angehörigen

26.01.2024 | 16:10 – 16:45

Eine metastasierte Brustkrebserkrankung stellt für Betroffene, aber auch für deren Angehörige eine große Herausforderung dar. Dabei spielt für alle Beteiligten das „wie miteinander reden“ eine essenzielle Rolle, unter anderem für das Wohlbefinden, die Selbstwirksamkeit und die Lebensqualität. In diesem Vortrag werden Möglichkeiten für eine gegenseitig unterstützende und achtsame Kommunikation gezeigt.

Vortragende

mag_elisabeth_andritsch

Mag.a
Elisabeth Andritsch
Klinische Psychologin

Mag.a Elisabeth Andritsch ist Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin und Psychoonkologin an der Klinischen Abteilung für Onkologie, Universitätsklinik für Innere Medizin der Medizinischen Universität Graz.

Kostenlos und ohne Anmeldung

Hier können Sie anonym Ihre Fragen stellen:


Mit freundlicher Unterstützung von