6. Meine Nachricht an Sie

Transkript

Also, wir haben jetzt in dem Kurs über ganz verschiedene Aspekte gesprochen:

  • Wir haben gesprochen eben, wie auch mentale Stärke ihnen helfen kann,
  • oder wie Resilienz geübt werden kann.
  • Und ich habe ein paar Aspekte angesprochen, was eben hilfreich sein kann im Umgang mit der Erkrankung, was vielleicht nicht so günstig ist.

Es ist mir aber jetzt abschließend ein ganz großes Anliegen, nochmal zu betonen, dass es nicht DEN richtigen Umgang mit der Erkrankung gibt. Es gibt nicht „DIE richtige Einstellung“ oder „DAS richtige psychische oder mentale Verhalten“, um die Krankheit positiv zu beeinflussen.

Es geht darum, dass Sie für sich den für sich besten Weg finden. Es geht darum zu schauen:

  • „Was brauche ich.
  • Was hilft mir?
  • Wo kann ich Ruhe und Entspannung finden?
  • Wo kann ich Kraft finden?
  • Wer kann mich unterstützen?
  • Was brauche ich auch von anderen, um diese Erkrankung vielleicht besser zu verstehen, um die Therapie besser zu verstehen?“

Was sind Ihre Anliegen, Sorgen, Bedürfnisse und Wünsche?

Und ich möchte Ihnen einfach ans Herz legen: Stellen Sie sich selbst in den Mittelpunkt und schauen Sie drauf, was Sie brauchen.

Es werden viele Menschen kommen, die Ihnen sagen, Sie sollten vielleicht das machen oder Sie sollten vielleicht jedes machen. Es gibt viele gute Empfehlungen und die haben auch alle ihre Berechtigung. Aber jede Empfehlung muss auch zur Person passen, die diese Empfehlung ausführt.

Und das ist mir eben ganz, ganz wichtig, Ihnen das noch mitzugeben, dass Sie sich ins Zentrum stellen und jene Empfehlungen für sich aufnehmen, wo Sie das Gefühl haben: „Das passt zu mir, und das tut mir auch gut.“

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Meine Nachricht an Sie zu Lungenkrebs und mentale Stärke

Die Diagnose Lungenkrebs und die darauffolgenden Therapien können für die Betroffenen große körperliche und psychische Belastungen darstellen. Wir möchten Sie mit diesem Kurs dabei unterstützen, die damit verbundenen Herausforderungen leichter zu bewältigen. Dazu finden Sie neben Informationen zu Lungenkrebs und mentaler Stärke auch angeleitete Übungen und viele Tipps.

Ihre Wünsche und Bedürfnisse sollen jetzt im Mittelpunkt stehen. Was Kraft gibt, Entspannung bietet oder bei Entscheidungen hilft ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Wir hoffen, dass die Übungen und Vorschläge dieses Kurses Ihnen helfen, Ihren ganz individuellen Weg zu mentaler Stärkung zu finden.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Diesen Kurs bewerten

Ihr Feedback hilft anderen Nutzern die für sie passenden Kurse zu finden.

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Wir entwickeln fortlaufend neue Kurse und lernen dabei nie aus. Dabei berücksichtigen wir gerne Ihre Wünsche und Anregungen. Wir freuen uns daher sehr über Ihr Feedback. Bitte beachten Sie, dass wir keine personenbezogenen medizinischen Auskünfte geben können. Sollten Sie dazu Fragen haben, klären Sie diese bitte in einem persönlichen Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt.


(Optional - Sollten Sie eine Antwort wünschen)

  • Lungenkrebs verstehen

    Die Diagnose „Lungenkrebs“ bedeutet einen gravierenden Lebenseinschnitt. Der Begriff Lungenkrebs umfasst Krebserkrankungen, die gemeinsam haben, dass sie vom Lungengewebe ausgehen. Therapien und K...

  • Lungenkrebs und Angehörige

    Lungenkrebs betrifft nicht nur die Erkrankten selbst. Mit Bekanntwerden der Diagnose verändert sich auch das Leben ihrer Angehörigen und Freunde. Häufig leiden diese sehr mit den Betroffenen mit un...

  • Behandlung von Lungenkrebs

    In der Behandlung von Lungenkrebs hat es in den vergangenen Jahren viele neue Entwicklungen gegeben. In diesem Online-Kurs erfahren Sie, welche Therapien seit Jahren angewendet werden und welche neuen...

  • Raucherentwöhnung bei Lungenkrebs

    Rauchen stellt die häufigste Ursache für die Entstehung von Lungenkrebs dar. Auch bei bereits bestehender Erkrankung sind die Vorteile eines Rauchstopps sehr groß. Es ist nie zu spät, mit dem Rauc...

  • Palliativtherapie bei Lungenkrebs

    Bei einer Lungenkrebserkrankung in fortgeschrittenem Stadium besteht das Ziel der medizinischen Betreuung nicht darin, mittels intensiver Therapien eine Heilung herbeizuführen. Im Vordergrund steht d...

  • Schlagfertigkeit für KrebspatientInnen

    Welche/r KrebspatientIn kennt das nicht? Von Zeit zu Zeit bekommt man eine unüberlegte Bemerkung an den Kopf geworfen, wird mit einer unpassenden Frage konfrontiert. Wie darauf antworten, wenn man im...

  • KrebspatientInnen unterstützen – Was kann ich tun?

    Es ist ein Privileg, anderen Menschen helfen zu können. „Ich habe eine schlimme Diagnose erhalten.“ „Mein Arzt spricht von einer bösartigen Tumorerkrankung.“ „Das Karzinom hat bereits ges...

Geprüft Dr.in Mag.a Birgit Hladschik-Kermer: 24.03.2021 | AT-4735

Die Kurse sind kein Ersatz für das persönliche Gespräch mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt, sondern ein Beitrag dazu, PatientInnen und Angehörige zu stärken und die Arzt-Patienten-Kommunikation zu erleichtern.

selpers insider

Melde dich kostenlos zum selpers insider an und erhalte einmal im Monat eine E-Mail mit:

  • Exklusiven Downloads & Verlosungen
  • Einladungen zu kostenlosen Experten-Sprechstunden
  • Kostenlosen Patientenschulungen
  • Praktischen Tipps von ExpertInnen
  • Erfahrungsberichten von Betroffenen