Virtuelle Patiententage
Die neuesten Erkenntnisse zu Corona

COVID-19 hat unser Leben verändert. Eines hat sich für Menschen mit einer chronischen Erkrankung aber nicht geändert: ihre Grunderkrankung. Auch in Zeiten von Corona brauchen sie die gleiche medizinische Versorgung und zuverlässige Information zu ihrer Erkrankung.

ExpertInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz informieren Sie im Rahmen der Virtuellen Patiententage über die neuesten Erkenntnisse zu Corona und beantworten Ihre Fragen.

Holen Sie sich den aktuellen Wissensstand zu Coronavirus & Herz-Kreislauf-Erkrankung, Coronavirus & COPD, Coronavirus & Krebs, Möglichkeiten der Telemedizin, Behandlung einer Corona-Infektion, Corona-PatientInnen auf der Intensivstation und vielen weiteren Themen.

Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Programm

Wählen Sie einen Tag aus, um das jeweilige Programm anzuzeigen. Klicken Sie auf ein Thema, um zum Vortrag zu gelangen:

09.30 – 09.35 Uhr

Dr. Iris Herscovici

Begrüßung und Einführung in das Programm

Dr. Iris Herscovici

Die Gründerin von selpers.com begrüßt Sie zu den virtuellen Patiententagen und gibt Ihnen einen Überblick über den Ablauf des heutigen Tages und die einzelnen Vorträge.

ZUM VORTRAG

09.35 – 10.05 Uhr

OA Dr. Dominique Braun

Wie wird eine COVID-19-Infektion behandelt?

OA PD Dr. Dominique Laurent Braun

Oberarzt PD Dr. Dominique Laurent Braun vom Universitätsspital Zürich informiert in seinem Vortrag über die aktuellen Möglichkeiten in der COVID-19-Behandlung. Er geht auf allgemeintherapeutische sowie auf medikamentöse Maßnahmen ein, die zurzeit in der COVID-19-Therapie zur Verfügung stehen. Und er gibt sowohl einen Rückblick als auch einen Ausblick, welche Fortschritte in der Therapie von COVID-19 gemacht wurden und in Zukunft zu erwarten sind.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an OA Dr. Dominique Laurent Braun einzureichen: 

ZUM VORTRAG

10.05 – 10.35 Uhr

Assoc. Prof. PD Dr. Eva Schaden

Corona-PatientInnen auf der Intensivstation

Assoc. Prof. PD Dr. Eva Schaden

Welche Corona-PatientInnen kommen auf die Intensivstation und zu welchem Zeitpunkt? Wie werden sie dort versorgt, was sind die Besonderheiten einer Intensivbehandlung und wann werden PatientInnen wieder auf eine Normalstation verlegt? Woran liegt es, dass die Kapazitäten auf Intensivstationen begrenzt sind?

Diese und weitere wichtige Fragen beantwortet in ihrem Vortrag Assoz.-Prof.in PD Dr.in Eva Schaden von der Klinischen Abteilung für Intensivmedizin der MedUni Wien.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an Assoc. Prof. PD Dr. Eva Schaden einzureichen:

ZUM VORTRAG

10.35 – 11.05 Uhr

Dr. Martin Altersberger

Coronavirus: Langzeitfolgen und Reha

Dr. Martin Altersberger

Genesen, aber noch lange nicht gesund: Bei einigen Covid-19-PatientInnen treten Spätfolgen auf. Dr. Martin Altersberger wird in seinem Vortrag darüber sprechen, welche Corona-Langzeitfolgen auftreten können. Außerdem erklärt er, an wen sich Betroffene wenden können, wenn sie selbst davon betroffen sind und wie diese schließlich behandelt werden.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an Dr. Altersberger einzureichen:

ZUM VORTRAG

11.15 – 11.45 Uhr

Dr. Susanne Rabady

Hausärztliche Betreuung in Zeiten von Corona

Dr. Susanne Rabady

Unterscheiden sich die Symptome einer Grippe und einer Covid19-Infektion? Bei welchen Symptomen sollte man den Hausarzt / die Hausärztin kontaktieren? Was sollten Menschen mit chronischen Erkrankungen in der derzeitigen Situation tun, wenn sie ärztlichen Rat brauchen? Welche Sicherheitsvorkehrungen werden in Ordinationen getroffen? Diese und andere Fragen beantwortet Frau Dr. Susanne Rabady in ihrem Vortrag.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an Dr. Rabady einzureichen:

ZUM VORTRAG

11.45 – 12.15 Uhr

Dr. Gerald Bachinger

Gut durch die Pandemie kommen – Tipps vom Patientenanwalt

Dr. Gerald Bachinger

In seinem Vortrag wird Patientenanwalt Dr. Gerald Bachinger auf das Gesundheitssystem in Zeiten von Corona eingehen.

  • Was waren die Schwierigkeiten in den vergangenen Monaten?
  • Was hat das Gesundheitssystem daraus gelernt?
  • Was sollten PatientInnen jetzt beachten?
  • Hat die Krise für neue Möglichkeiten z. B. im Bereich der Telemedizin gesorgt?
  • Was habe ich als PatientIn davon?

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an Dr. Bachinger einzureichen:

ZUM VORTRAG

12.15 – 12.45 Uhr

Dr. Braga

Telemedizin – Möglichkeiten und Grenzen

Dr. Andrea Vincenzo Braga, MBA

Dr. Andrea Vincenzo Braga wird in seinem Vortrag erklären, was Sie als PatientIn beachten müssen, um Telemedizin zu Ihrem Vorteil nutzen zu können. Er beantwortet dabei unter anderem Fragen wie:

  • Welche Arztbesuche lassen sich überhaupt digital durchführen?
  • Wo finde ich ÄrztInnen, die Telemedizin anbieten?
  • Wie kann ich sichergehen, dass meine Daten geschützt sind?
  • uvm.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an Dr. Andrea Vincenzo Braga einzureichen:

ZUM VORTRAG

14.30 – 15.00 Uhr

Elisabeth Fischer

Nicht zunehmen während der häuslichen Isolation

Elisabeth Fischer

In diesem Vortrag stellt Ihnen die Autorin Elisabeth Fischer Rezepte vor, die Sie selbst zu Hause nachkochen können und beantwortet Ihre Fragen.

ZUM VORTRAG

15.00 – 15.30 Uhr

Stefan Hermann

Gesunde Bewegung während der häuslichen Isolation

Stefan Herrmann

Vor allem in Zeiten eingeschränkter Bewegungsfreiheit sollte man auf körperliche Aktivität nicht verzichten. Aber welche Art von Bewegung ist sinnvoll und kann auch ausgeübt werden, wenn man wegen der Corona-Maßnahmen auf die eigenen vier Wände beschränkt ist? Welche Übungen kann man zu Hause auch ohne besondere Geräte ausführen? Dazu informiert Stefan Herrmann, langjähriger Physiotherapeut am Kepler Universitätsklinikum Linz.

ZUM VORTRAG

15.40 – 16.10 Uhr

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Lalouschek, Msc

Angst und Stress durch die Pandemie gut bewältigen

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Lalouschek, Msc

Die Corona-Pandemie stellt unser seelisches Wohlbefinden vor große Herausforderungen. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Lalouschek wird in seinem Vortrag aufzeigen, wie Sie als PatientIn die emotionale Belastung am besten in den Griff bekommen. Dabei geht er auf unter anderem folgende Fragen ein:

  • Wie merke ich, dass sich die Pandemie negativ auf meine mentale Gesundheit auswirkt?
  • Welche Maßnahmen kann ich setzen, um die Situation gut zu bewältigen?
  • Wie kann ich andere unterstützen, welche besonders unter der Situation leiden?
  • u.v.m.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Lalouschek einzureichen:

ZUM VORTRAG

16.10 – 16.40 Uhr

Univ. Ass. Dr. Mag. Birgit Hladschik-Kermer

Einsamkeit während / durch die Pandemie

Univ. Ass. Dr. Mag. Birgit Hladschik-Kermer

Einsamkeit und soziale Isolation nehmen seit Beginn der Corona-Pandemie zu. Univ. Ass. Dr. Mag. Birgit Hladschik-Kermer gibt in ihrem Vortrag hilfreiche Tipps für den Umgang mit Einsamkeit und zeigt Ihnen, wie Sie tägliche Herausforderungen meistern können. Dabei beantwortet sie unter anderem folgende Fragen:

  • Wie wirkt sich Einsamkeit auf Psyche und Körper aus?
  • Was können Betroffenen gegen Einsamkeit tun?
  • Welche Unterstützung können Angehörige bieten?
  • u.v.m.

ZUM VORTRAG

16.40 – 17.10 Uhr

Prof. Dr. Janine Diehl-Schmid

Coronavirus und Demenz

Prof. Dr. Janine Diehl-Schmid

Eine Demenzerkrankung hat nicht nur auf das Leben der Betroffenen, sondern auch auf deren Angehörige große Auswirkungen. Wie erleben Demenzkranke die Corona-Pandemie, wie sollen sie sich verhalten und was kann man ihnen zumuten? Was müssen pflegende Angehörige zusätzlich beachten und wo erhalten sie Unterstützung? Es informiert Prof.in Dr.in Janine Diehl-Schmid, Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikums rechts der Isar in München.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an Prof. Dr. Janine Diehl-Schmid einzureichen:

ZUM VORTRAG

10.00 – 10.05 Uhr

Dr. Iris Herscovici

Begrüßung und Einführung in das Programm

Dr. Iris Herscovici

Die Gründerin von selpers.com begrüßt Sie zu den virtuellen Patiententagen und gibt Ihnen einen Überblick über den Ablauf des heutigen Tages und die einzelnen Vorträge.

ZUM VORTRAG

10.05 – 10.35 Uhr

Univ.-Prof. Mag. Dr. Alexandra Resch

Brustkrebsfrüherkennung in Zeiten von Corona

Univ.-Prof. Mag. Dr. Alexandra Resch

Univ.-Prof.in Dr.in Alexandra Resch, Fachärztin für Radiologie, informiert in ihrem Vortrag darüber, wie sich die Corona-Pandemie auf die Brustkrebsfrüherkennung auswirkt. Soll man als Patientin nun besser auf Vorsorgeuntersuchungen verzichten? Beeinträchtigt die Pandemie die routinemäßigen Abläufe? Ist es überhaupt möglich, Termine zur Brustkrebsfrüherkennung zu bekommen, und wie sollen sich Patientinnen verhalten, wenn sie auf einen späteren Zeitpunkt vertröstet werden?

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an Univ.-Prof. Dr. Alexandra Resch einzureichen:

ZUM VORTRAG

10.35 – 11.05 Uhr

OÄ Dr. Willenbacher

Krebstherapien und Coronavirus (Chemo, Immun & Target-Therapie) – worauf ist zu achten

OÄ Dr. Ella Willenbacher

OÄ Dr. Ella Willenbacher wird in ihrem Vortrag auf wichtige Fragen rund um Coronavirus und Krebs eingehen. Dabei beantwortet sie häufig gestellte Frage, wie:

  • Kann es vorkommen, dass der Start oder die Fortsetzung meiner Krebstherapie (Chemo, Immun & Target-Therapie) verschoben wird?
  • Was genau sollten KrebspatientInnen im Alltag mit Corona berücksichtigen?
  • Wann sollten KrebspatientInnen unbedingt ins Krankenhaus bzw. zur Ärztin/zum Arzt?
  • u. v. m.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an OÄ Dr. Willenbacher einzureichen:

ZUM VORTRAG

11.15 – 11.45 Uhr

Prim. Prof. Dr. Gaiger

Telemedizin 3.0 in der Onkologie – E-SMART@HOME

Prim. Univ.-Prof. Dr. Alexander Gaiger

In seinem Vortrag spricht Prim. Univ.-Prof. Dr. Alexander Gaiger über die aktuellen Entwicklungen in der Telemedizin mit Schwerpunkt auf der Onkologie und dem Projekt E-Smart@Home:

ZUM VORTRAG

11.45 – 12.15 Uhr

OÄ Dr. Heibl

Hämatoonkologie in Zeiten von COVID 19 – wie Innovationen ihren Platz finden

OÄ Dr. Sonja Heibl

Auch in Zeiten einer Krise wie der Covid-19-Pandemie finden Innovationen in der Hämatoonkologie statt. Doch wie kommen PatientInnen auch jetzt zu Informationen über neuen Therapiemöglichkeiten? Wie kann ich mich als BetroffeneR informieren und welche Rolle spielt mein Behandlungsteam dabei?

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an OÄ Dr. Sonja Heibl einzureichen:

ZUM VORTRAG

14.00 – 14.30 Uhr

Univ.-Prof. Dr. Robert Zweiker

Aktuelles zu Coronavirus und Herz-Kreislauferkrankungen

Univ.-Prof. Dr. Robert Zweiker

Die letzten Monate haben einige neue Erkenntnisse über Covid-19 und Herz-Kreislauferkrankungen gebracht. Der Experte wird in seinem Vortrag darauf eingehen und spricht unter anderem darüber, welche besonderen Vorkehrungen PatientInnen mit Herz-Kreislauferkrankungen treffen sollten, wie man bei einem Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall vorgehen soll und wann Herz-Kreislauf-PatientInnen ins Krankenhaus gehen bzw. eine Ärztin/ einen Arzt aufsuchen sollten.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an Univ.-Prof. Dr. Robert Zweiker einzureichen:

ZUM VORTRAG

14.30 – 15.00 Uhr

Prim. Priv.-Doz. Dr. med. Bernd Lamprecht

Aktuelles zu Coronavirus und COPD

Prim. Priv.-Doz. Dr.  Bernd Lamprecht

Angesichts der Corona-Pandemie fühlen sich viele PatientInnen mit COPD verunsichert: welche speziellen Maßnahmen sollten Menschen mit chronisch-obstruktiver Bronchitis ergreifen? Welche Erkenntnisse haben die ersten Monate der Pandemie im Zusammenhang mit COPD-PatientInnen geliefert? Was lernen wir daraus für die Zukunft? Auf diese und viele weitere Fragen wird Prim. Priv.-Doz. Dr. Bernd Lamprecht in seinem Vortrag eingehen.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an Prim. Priv.-Doz. Dr. Lamprecht einzureichen:

ZUM VORTRAG

15.10 – 15.40 Uhr

OA Dr. Jaksch

Schmerztherapie in Zeiten von Corona

OA Dr. Wolfgang Jaksch

OA Dr. Jaksch erklärt in seinem Vortrag, warum Schmerzen vor allem auch in Zeiten von Corona ernst genommen werden sollten und ab wann Sie Hilfe in Anspruch nehmen sollten. Daneben geht er auf die Wichtigkeit des eignen Umgangs mit Schmerzen bzw. chronischen Schmerzen ein und gibt Betroffenen wichtige Tipps und Hilfestellungen für den Alltag mit Schmerzen mit.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an OA Dr. Wolfgang Jaksch einzureichen:

Zum Vortrag

15.40 – 16.10 Uhr

Dr. med. Golo Brodik

Behandlung von Bauchwandbrüchen (Hernien) in Zeiten von Corona

Chefarzt Dr. Golo Brodik

Bauchwandbrüche werden immer häufiger diagnostiziert. Aber nicht jeder Bruch muss behandelt oder gar operiert werden. Der Vortrag gibt einen Überblick über die verschiedenen Hernienarten, deren moderne Behandlungskonzepte und welche Herausforderungen durch die Pandemie in der Behandlung aufgekommen sind.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an Chefarzt Dr. Brodik einzureichen:

ZUM VORTRAG

16.20 – 16.50 Uhr

OA Dr. Alexander Eser

Aktuelles zu Coronavirus und chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

OA Dr. Alexander Eser

Wissenswertes zu Corona und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen erklärt Oberarzt Dr. Alexander Eser, Facharzt für Gastroenterologie sowie für Intensivmedizin am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Wien. Gehören PatientInnen mit chronisch entzündlicher Darmerkrankung zur Risikogruppe? Sind sie aufgrund ihrer Vorerkrankung anfälliger für schwere Verläufe? Müssen CED-PatientInnen besondere Vorbeugungsmaßnahmen beachten und bei einer COVID-19-Erkrankung speziell behandelt werden?

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an OA Dr. Eser einzureichen:

ZUM VORTRAG

16.50 – 17.20 Uhr

OÄ Dr. Maya Thun

Aktuelles zu Coronavirus und Morbus Bechterew

OÄ Dr. Maya Thun

Morbus Bechterew ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, die einer dauerhaften Therapie bedarf. Sind PatientInnen mit Morbus Bechterew anfälliger für Infektionen und also auch für eine COVID-19-Erkrankung? Kann eine Corona-Infektion die Grunderkrankung verschlimmern? Ergeben sich im Falle einer COVID-19-Erkrankung bei Morbus Bechterew besondere Herausforderungen für die Behandlung? Hierzu und zu weiteren wichtigen Aspekten spricht in ihrem Vortrag Dr.in Maya Thun, Fachärztin für Innere Medizin mit einem Schwerpunkt Rheumatische Erkrankungen.

Öffnen Sie die Vortragsseite, um eine Frage an OÄ Dr. Maya Thun einzureichen: 

ZUM VORTRAG

Empfohlen von:

Logo Österreichische Krebshilfe
Logo Österreichischer Herzverband
Logo Bayerische Krebsgesellschaft
Logo COPD Austria
Logo Krebsgesellschaft Nordrhein Westfalen e.V
Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin
Logo Morbus Bechterew
Logo Österreichische Rheumaliga
Logo Cystische Fibrose Oberösterreich
Logo Selbsthilfe Steiermark
Logo Leukämiehilfe Österreich
Logo Selbsthilfe Tirol
Logo SHG Hirntumor Slide
Logo Lungenfibrose Austria
Logo Selbsthilfe Darmkrebs
Schleswig Holsteinsche Krebsgesellschaft
Logo Sonnenstrahl e. V
Stiftung-zur-Foerderung-der-Knochenmarktransplantation
Logo Europa Donna Austria
Logo Prostatakrebs Selbsthilfe Gelsenkirchen & Buer e.V.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Logo abbvie
Logo GILEAD
Logo Novartis
Logo Philips
Logo Sanofi
Logo Takeda
© Copyright 2020 - selpers